Therese Kreis

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 65% (58 von 89)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.120.822 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 58 von 89
Mobbing: Roman von Annette Pehnt
Mobbing: Roman von Annette Pehnt
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe das Buch durch Zufall in die Hände bekommen, war zunächst ein wenig abgeschreckt von dem (angeblichen) "Thema" (über das alle reden bei diesem Buch), dem "Mobbing". Das klingt so unpoetisch, so nach Programm. ABER: das Buch ist ganz anders als ich dachte (und auch sehr poetisch auf seine Weise!). Es ist ein sehr elementares Buch über unsere Gegenwart, über unsere Welt! In dem die Gegenwart anhand einer einzelnen, konkreten Geschichte, dem Niedergang Jos, meisterhaft seziert wird. Es geht dabei um eine existentielle (Not-)Situation eines einzelnen Menschen - und von dort aus gesesehen zeigt sich unsere Gegenwart besser und genauer als in jeder soziologischen… Mehr dazu
Alice von Judith Hermann
Alice von Judith Hermann
23 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Judith Herrmann ist ein großes literarisches Meisterwerk gelungen. Ein Buch über den Verlust - Menschen gehen für immer -, das indes nicht in einem Moment deprimiert, sondern Kraft gibt. Es geht im Kern nicht um den Tod - in diesem Buch geht es um das Leben! Um die unheimliche, tiefe und wunderbare Verrücktheit des Lebens. Ich sehe es (anders als in einer Zeitungsrezension, die ich las) sehr nahe an den letzten Geschichten dieser Autorin, aber es übertrifft die emotionale Intensität von "Sommerhaus, später" und "Nichts als Gespenster" noch einmal. Die Sprache, die sie findet, ist von solcher Schönheit, Klarheit und Stärke - sie sucht… Mehr dazu
Mängelexemplar: Roman von Sarah Kuttner
Mängelexemplar: Roman von Sarah Kuttner
6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Buch!, 13. März 2009
Manchmal wahnsinnig komisch, manchmal todtraurig, schnell und schlau erzäht - dieses Buch ist wirklich ein Ereignis! Hier erfährt man viel über das Leben, das eben keine unentwegte "Party" ist. Und man ist es ja auch satt zu hören: alles muß easy sein und cool, so ein Scheiß! Das Leben ist anders. Auch schwierig manchmal, mit Ängsten, Verzweiflungen und Verletzungen. Auch davon erzählt das Buch, das Besondere aber ist: Dabei ist es nie ein depressives Buch!!! Am Ende gibt es einem enorme Kraft.
Ich mochte Sarah Kuttners Art immer - aber dieses Buch übertrifft alle Erwartungen, die ich hatte.