A. Moltzen

"Mensch"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 75% (194 von 258)
Ort: Bremen
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.848.105 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 194 von 258
Morricone Rmx von Ali N. Askin
Morricone Rmx von Ali N. Askin
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich muss meinen Kritiker-Kollegen widersprechen. Trotz der Auswahl an sehr bekannten Künstlern bietet diese Scheibe nicht mehr, als harmlose Elektropop-Versionen der Morricone-Scores.

Es sticht kein einziger Track deutlich hervor. Die Platte plätschert vor sich hin. Ob Morricone himself sein OK gegeben hat spielt für mich dabei keine Rolle.

Ich kann die konkurrierende "Ennio Morricone Remixes Vol. 1 + 2" dagegen jedem ans Herz legen. Diese Platten haben zwar deutlich unbekanntere Künstler, die Musik hingegen ist um ein vielfaches interessanter und abwechslungsreicher.

Besonders Volume II hat mir sehr gut gefallen, da sie sehr… Mehr dazu
Moccatongue von Namosh
Moccatongue von Namosh
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe die große Ehre gehabt, diesen verqueren, extravaganten, gelenkigen, heißen jungen Mann auf dem Melt-festival live zu sehen. Ich glaube es waren alle recht perplex, ob der eigenwillig dargebotenen Bühnenpräsenz.

Selten wurde ich aufgefordert eine Drummashine aufzuwecken, damit sie in Fahrt kommt.

Soviel zum Live-Auftritt.

Erwartungsgemäß gefällt mir sein Album sehr gut, wobei ich das Gefühl nie ganz los werde, dass noch eine ganze Menge mehr in ihm steckt.

Die Tracks sind eher düster und sehr minimalistisch. Bei dem Intro bin ich schon aufgefordert worden, dieses abzustellen, da es negative… Mehr dazu
Kondom des Grauens <b>DVD</b> ~ Udo Samel
Kondom des Grauens DVD ~ Udo Samel
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
...., ich mein ich schreibe doch auch keine schlechte Kritik bei einem Disney-Film mit dem Aargument es sei gezeichnet...
Der Film ist ein Comic-Trash-Meisterwerk. Kompliment an den Regisseur, der es geschafft hat, den Trash-Gedanken geschickt auszubauen. Denn was ist witziger, als die absurdesten Geschehnisse und die bekloppteste Story in ein biederes und ernstes Schauspiel zu kleiden. Denn die Qintessenz des Trash ist, hinter das vordergründig Seriöse zu blicken. Was man da so manchmal entdeckt ist aller Komik erhaben. Und genau das persifliert der Film perfekt.
Manche meinten der Film nehme sich zu ernst (*ohne worte*), dabei ist das gerade das witzige.
Wenn… Mehr dazu