ARRAY(0xa52be588)
 

N. Finke

"ninoanima"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 100% (9 von 9)
Ort: Essen NRW
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.714.677 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 9 von 9
Per Aspera Ad Astra <a href="http://www.amazon.de/Per-Aspera-Astra-Aeon-Sable/dp/artist-redirect/B0033P33Z8">Aeon Sable</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
Per Aspera Ad Astra Aeon Sable MP3-Download
5.0 von 5 Sternen Excellent, 1. März 2010
Dieses Album hat mich echt überrascht.
Da denkt man dass es keinen guten GothRock mehr gibt und dann fällt mir dieses Album in die Hände.
Hut ab.
Wer auf "The Sisters of Mercy" oder auf "fields of the nephilim" steht, kommt hier auf seine Kosten.
Triumph Or Agony (Limited Edition) von Rhapsody of Fire
Triumph Or Agony (Limited Edition) von Rhapsody of Fire
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstaunlich, 27. September 2006
Vor der gemeinsamen Demons, Dragons & Warriors Tour, gemeinsam mit Manowar und Holy Hell bringen Rhapsody (seit kurzem Rhapsody Of Fire) ein weiteres Dark Secret Saga-Album heraus.

Mit Triumph Or Agony,wollen die Italiener ihren Status in der Symphonic Metal Szene wiederholt sichern. Glorreiche Melodien voller Macht und mittelalterlicher Romantik schmücken dieses außergewöhnliche Meisterwerk - von der ersten bis zur letzten Minute.

Ob hart, soft, romantisch, verträumt oder rebellisch zerstörerisch  Triumph Or Agony erfüllt all diese Eigenschaften, mit einem Hauch* von ausgeklügelter Klassik. (*Siebzigköpfiges… Mehr dazu
Lust for Blood von Velvet Acid Christ
Lust for Blood von Velvet Acid Christ
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr Gut, 27. September 2006
Auf der einen Seite, berauschend schwer und Besitzergreifend, auf der anderen, melancholisch schön und befreiend, gehört Lust For Blood, meiner Meinung nach zu einer der besten Releases von diesem Jahr.

Während der Gesang (!) meist in dem Hintergrund herumschleicht, steht im Vordergrund eine äußerst disziplinierte und innovative Form der elektronischen Musik, welche durch den Verzicht von Standardbeats eine gewaltige Vielfältigkeit ausstrahlt.

Mit der Kooperation von Todd Loomis an den Vocals, welcher ebenfalls als Gastmusiker und Co-Produzent des Album's genannt wird, wird dieses Werk noch einmal ein Bisschen abgerundet, und so… Mehr dazu