Edgar Hülswitt

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 54% (13 von 24)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 385.165 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 13 von 24
Hybris: Die überforderte Gesellschaft von Meinhard Miegel
5.0 von 5 Sternen www.lesemehrwert.de, 11. Juli 2014
Nicht von ungefähr ist die uralte biblische Geschichte vom "Turmbau zu Babel" das bekannteste Symbol für menschlichen Größenwahn und Selbstüberschätzung.

Können, allen voran die westlichen (früh)industrialisierten Länder, in denen derzeit immer (noch) eine relativ große Mehrheit materiell besser gestellt ist, bzw. besser versorgt wird als anderswo, der globalen Wachstumsideologie, dem ständigen Streben nach Superlativen, - frei nach dem Motto "immer höher, immer schneller, immer mehr" - auf Dauer folgen? Oder ist der Tanz um das goldene Kalb schon längst ein Tanz auf dem Vulkan? Ist überhaupt noch rationales… Mehr dazu
Schatz, meine Hose rutscht! Wie Sie ohne Diät genu&hellip von Dr. Andreas Schweinbenz
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen [...], 10. Juli 2014
[...]
Wäre es nicht fantastisch, ja geradezu genial, dem ständig nagenden kleinen Hunger und großen Appetit nach leckeren Dickmacherchen einen Streich zu spielen und sich stattdessen gezielt schlank zu essen?

Immer mehr Menschen sind leider mittlerweile genauso süchtig nach Süßem, Fettigem und Salzigem, - wie ein Kettenraucher nach Zigaretten, ein Alkoholiker nach Schnaps und eine Koksnase nach .... - na ja, Sie wissen schon wonach. Oft leider erst dann, wenn Lebensqualität und Gesundheit endgültig den Bach herunterzugehen drohen, setzt zum Glück bei vielen noch gerade rechtzeitig die Erkenntnis ein, dass es so nicht weitergehen… Mehr dazu
Grüne Smoothies: Genießerrezepte für jede Jahresze&hellip von Andrea Nossem
5.0 von 5 Sternen [...], 8. Juli 2014
Leider leben noch immer viel zu wenige Menschen gesundheitsbewusst und nehmen Tag für Tag industrielle Fertiggerichte, die mit geschmacksverstärkenden Salzen und ominösen Fetten angereichert sind zu sich und spülen das Ganze dann noch mit süßen Getränken, die würfelstückweise reinen Zucker enthalten, herunter. Klar, wer hat heute schon ausreichend Zeit, sich im Supermarkt genau mit dem Kleingedruckten auseinanderzusetzen, und/oder stundenlang zu Hause frisch und gesund zu kochen?

Dabei ist es eigentlich relativ einfach, beispielsweise gerade am Abend  statt mitgebrachtem Fastfood, einem Fertiggericht für die Mikrowelle oder… Mehr dazu

Wunschzettel