Privatverkäufer_Bücher

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 73% (62 von 85)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 37.290 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 62 von 85
Dangerous Liaisons: How to Recognize and Escape fr&hellip von Claudia Moscovici
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dieses Buch beinhaltet eine sehr ausführliche und sehr informative Auswertung von wissenschaftlicher und nichtwissenschaftlicher Literatur und Internet-Blogs zum Thema Psychopathie. Wissenschaftler, Opfer, Romangestalten, bekannte psychopathische Straftäter finden sich in diesem Werk wieder.

Die Autorin schreibt aus eigener Erfahrung und hat sich intensiv mit dem leidvollen Thema auseinandergesetzt. Sie weiß wovon sie schreibt, das ist wohltuend für andere Opfer. Sie erklärt sehr verständlich und nutzbringend.

Trotz des Titels ist das Buch nicht nur für Frauen, die mit einem Psychopathen liiert waren interessant, sondern für… Mehr dazu
Auf dünnem Eis: Die Psychologie des Bösen von Lydia Benecke
16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein widersprüchliches Werk, 19. November 2013
Auf der einen Seite werden Geschichten über Psychopathen erzählt auf der anderen Seite steht die Meinung der Autorin über Sinn und Erfolg der Therapie von Straftätern. Aus meiner Sicht steht beides zusammenhangslos im Raum.

Pro:

Die beispielhaften Beschreibungen einiger Psychopathen sind sehr gut gelungen. Rodney Alcala, Richard Kuklinski, Giovanni Scattone und Salcatore Ferraro, Nathan Leopold und Richard Loeb, eine psychopathische Mutter, die ihre Kinder seelisch und körperlich misshandelt, ausbeutet und ruiniert (Kapitel 8), sowie Gespräche mit einen Psychopathen. Typische Handlungsmuster und die kranke Denkweise kommen gelungen zum… Mehr dazu
Wer hat Angst vorm bösen Mann?: Warum uns Täter fa&hellip von Borwin Bandelow
8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eigentlich sollte sich jeder Mensch einmal im Leben mit dem Thema Persönlichkeitsstörungen befassen, am besten möglichst früh, denn die Gefahr einmal Opfer zu werden ist hoch, selbst wenn es nicht so schlimm kommt wie in diesem Buch. Ganze Nationen können Opfer eines persönlichkeitsgestörten Machthabers werden. Hilflose Kinder können ihrer vom Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom betroffenen Mutter und schwache Kranke ihren gestörten Helfern zum Opfer fallen.

Der Autor schreibt, im Gegensatz zu psychischen Krankheiten wie Depressionen, besteht eine Persönlichkeitsstörung lebenslang. Die wichtigsten sind: die narzisstische,… Mehr dazu