queergay

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 60% (26 von 43)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.564.398 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 26 von 43
Eine schrecklich nette Familie - Erste Staffel (2 &hellip <b>DVD</b> ~ Ed O'Neill
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 3. Mai 2004
Endlich haben auch die deutschen Bundy-Fans das Glück, die erste Staffel auf DVD haben zu können. Der Inhalt der 13 Folgen dürfte jedem bekannt sein, und ich finde es einfahc urkomisch, wie sich Peggy und Al in den ersten Folgen über die Rhoades lustig machen. Z.B. in der Folge "Die babysitter" wo Steve Al ein hotel empfiehlt, ihn aber bittet Marcy nichts davon zu sagen. Was machst Al? Er brüllt es rüber zu Peggy an den Esstisch, wo auch Marcy sitzt! Als ich die Szene im Fernsehen gesehen hab, hätte ich mich totlachen können. Oder wenn Peggy Al davon eruzählt, dass Marcy erotische Träume von ihm hat. Oder wo Al den Rhoades-hund… Mehr dazu
Der Clou 2 [ORANZZSoft] von Jowood
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geduld, Geduld!, 16. August 2003
Eins vorweg: Ich habe mir das Spiel hauptsächlich gekauft, weil ich den Vorgänger so gut fand, sonst hätte ich wohl auch nicht den Ehrgeiz gehabt, es durchzuspielen. Aber zu meiner Bewertung:
Man beginnt als kleiner Gangster und will sich zunächst nur Geld durch Einbrüche verschaffen. Im Laufe des Spieles wird man in der Stadt jedoch bekannter, und in den späteren Einbrüchen muss man hauptsächlich Gegenstände aus den Gebäuden klauen. Man wird dabei auf Wunsch von Kompliezn unterstützt, die dann natürlich auch was von der Beute haben wollen, was aber nicht wirklich schlimm ist, da man im Laufe immer mehr Geld klaut und immer… Mehr dazu
No More Tears von Ozzy Osbourne
No More Tears von Ozzy Osbourne
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen keine tränen mehr!, 6. April 2003
Dies ist meine erste Ozzy Osbourne Platte. Ich kaufte sie mir eigentlich nur wegen "Mama I'm coming home" und "No more tears", aber die anderen Highlights sind "Desire", "SIN" und "Road to nowhere".
Ich würde gerne wissen, wie Ozzy und Anhang es schaffen, eine CD nicht langweilig zu kriegen, obwohl sich alle Songs von der Struktur her sehr ähneln, alle haben ein Gitarrensolo. "SIN", "Mama..." und "Road to nowhere" sind schöne Balladen, "No more tears" und "Desire" echte Stampfer. Der Rest ist auch sehr gut, aber da sich die Lieder ähneln und Ozzys Stimme nur auf den erwähnten Stücken noch besser klingt als normal beim Singen, fallen mir nur diese besonders… Mehr dazu