Groffin

 
Top-Rezensenten Rang: 2.572
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 71% (449 von 630)
Ort: Westfalen
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.572 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 449 von 630
Das dreizehnte Opfer: Thriller von Stuart MacBride
Das dreizehnte Opfer: Thriller von Stuart MacBride
2.0 von 5 Sternen Überzogener Anti-Held, 6. Juni 2014
Eigentlich hätte das ein super Thriller werden können: die Idee des Gratulators ist einfach genial. Auch dass der Ermittler selbst Angehöriger eines Opfers ist, erzeugt Spannung.

Was aber Stuart MacBride alles in seinen Titelhelden Ash Henderson hineingepackt hat, ist schon so überzogen, dass es schlicht unglaubwürdig wird. Als Anti-Held bietet er sehr viel Reibungsfläche, was zuerst ja nicht einmal schlecht sein muss. Als ein vom Pech verfolgter Macho-Typ, brutal und jähzornig entspricht er kaum dem Bild eines seriösen Mordermittlers. Allzu gerne übertritt er die Grenzen des guten Geschmacks und des Gesetzes, um die Dinge "selbst… Mehr dazu
Event Horizon [BLU-RAY]
Plot:
Irgendwann im Jahr 2047: ein Bergungsraumschiff macht sich mit einer kleinen Crew zu einer geheimen Rettungsaktion am Rande des Neptun auf. Dort offenbart Ihnen der mitgereiste Wissenschaftler Dr. Weir, dass sie nichts geringeres, als die seit Jahren verschollene Event Horizon - ein hochmodernes Raumschiff mit Überlichtantrieb - bergen sollen. Schnell stellt sich heraus, dass von der ursprünglichen Besatzung niemand mehr am Leben ist. Doch das ist nicht das einzige unheimliche am Schiff: wo war die Event Horizon? und: hat sie womöglich von Ihrer Reise etwas mitgebracht?

Details:
Bild in gestochen scharfer HD-Qualität. Kontraste wurden… Mehr dazu
Wolf Creek <b>DVD</b> ~ John Jarratt
Wolf Creek DVD ~ John Jarratt
Wolf Creek ist ein typischer Slasher-Streifen, der in Australien angesiedelt ist. Im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Horrorstreifen lässt sich Wolf Creek erstaunlich viel Zeit, um zum "Horror" zu kommen.
Die Szenerie ist trostlos - ganz im Stil von The Hills have eyes, No country for old men oder Mad Max - eine karge Wüstenlandschaft, die allerdings recht hübsch fotografiert wurde und dadurch ihren eigenen Charme besitzt.

Der Film wirbt damit, dass er auf "einer wahren Begebenheit" beruht. Nun, das stimmt natürlich nur zum Teil. Im Wesentlichen stand für die Figur des Mick der australische "Backpacker Murder" Ivan Milat… Mehr dazu

Wunschzettel