R. Ritter

Vincent van Gogh
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (60 von 66)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 97.277 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 60 von 66
Ein Europa, das es nicht gibt - Die fatale Sprengk&hellip von Dominik Geppert
34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Im Gegensatz zur reißerischen Empörungsliteratur, die momentan Hochkonjunktur hat, ist dieses Buch wohltuend besonnen und ein leserisches Vergnügen.
Zunächst etwas skeptisch aufgrund der Covergestaltung, entschied ich mich dann doch vor allem des Vorwortes von Udo Di Fabio wegen für einen Kauf. Ich habe es nicht bereut:

Der Autor ist Historiker und legt den Schwerpunkt des Buches nicht wie die sonstige "Krisenliteratur" auf die ökonomischen Konstruktionsfehler des Euro, sondern auf die historischen Wurzeln, die zur Währungsunion führten. Dadurch gelingt es ihm, das ganze Schlamassel der Euro-Krise und der bisherigen Rettungsversuche… Mehr dazu
Also sprach Zarathustra: Ein Buch für Alle und Kei&hellip von Friedrich Nietzsche
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vermessen, aber..., 3. Februar 2012
... in Nietzsche kann man sich wiedererkennen (wenn man will).
Sein "Also sprach Zarathustra" ist nun schon seit über 120 Jahren ein außergewöhnlich ergiebiges Treibstofflager für so manchen freien Geist, der ganz gerne mal heißläuft.

Ein besonderes Lob hat meiner Meinung nach die grafische Gestaltung der "Fischer Klassik"-Ausgabe verdient. Ihr dient die Colli-Montinari-Ausgabe als Textgrundlage. Sperrungen wurden durch Kursivierungen ersetzt.
Muße: Vom Glück des Nichtstuns von Ulrich Schnabel
Muße: Vom Glück des Nichtstuns von Ulrich Schnabel
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein notwendiges Buch, 14. Juli 2011
Ulrich Schnabel hat ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit geschrieben.

Eigentlich weiß ja jeder, dass man sich ab und zu Auszeiten gönnen sollte. Man weiß, dass Mußestunden ausgeglichener machen und dem Leistungsstress entgegenwirken. Wozu also ein Buch darüber lesen?
Wäre das wirklich alles, was man hier erfahren würde, dann könnte man sich Schnabels Buch auch sparen. Aber zum Glück ist dem nicht so!

Denn die interessanteste Frage lautet doch: Warum gelingt es uns nicht, diese recht simple Erkenntnis in die Tat umzusetzen?
Die Antworten, die der Autor auf diese Frage findet, sind sehr einleuchtend! Sie… Mehr dazu