ARRAY(0xa198f15c)
 

Ingo

"INS"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 76% (60 von 79)
Ort: Kaarst
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 317.936 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 60 von 79
Sigel CO111 Notizbuch ca. A4 schwarz, Hardcover, k&hellip von Sigel GmbH
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Punkt für gutes Aussehen, 5. September 2012
Also ich war zuerst völlig begeistert. Die Bücher fühlen sich toll an und sehen stark aus. Doch da hört es dann leider auf. Irgendwie ist alles nicht so recht zuende gedacht und wirklich gut. Fangen wir bei den Dingern an, wo man Papiere einstecken kann. Ich weiß nicht, wie die Taschen innen im Cover heißen. Da das Buch leider nicht etwas größer ist als DIN A4, muss man DIN A4-Zettel immer mindestens einmal falten. Sehr schade. Nur ein bissel größer und es hätte gepasst.
Das Inhaltsverzeichnis ist noch Ok, gut aufgebaut, nicht zu viel Schnick-Schnack, top.
Am Anfang war auch alles Andere super, ich fand die zwei… Mehr dazu
1a Desktop-Halter Ständer Fuss für Apple Ipad aus &hellip von mundo
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Kann mich meinem Vorschreiber nur anschließen. Gute Verarbeitung, gut geregelt mit dem Gummi-Inlet und schönes, gebürstetes Aluminium. Aber das WeTab hat das gleiche Problem wie ich: zu dick. Es steht senkrecht darin, sodass bei dem miserablen Bildschirm erstens nix zu erkennen und zweitens nur schwer zu bedienen ist.
Die Kunst vernetzt zu denken: Ideen und Werkzeuge &hellip von Frederic Vester
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toller Typ, 12. Februar 2008
Zumindest scheint er das von sich selbst zu denken. So viele Hinweise wie "wie ich in meiner Forschungsarbeit xyz schon vor Jahren erwähnte" oder "wie in meinem Buch abc schon dargelegt" usw. habe ich in einem Buch noch selten gefunden. Wie schon ein Rezensent schrieb, muss man extrem viel Toleranz aufbieten, um das Buch nicht in die Ecke zu pfeffern und Herrn Vester als Vollidiot abzustempeln.
Denn das ist er ganz sicher nicht. Er hat wirklich einen breiten Erfahrungsschatz, den er auch (nur zu gerne) mit dem Leser teilt und ihm dadurch tatsächlich Einblicke in eine Art zu denken verschafft, die für das eigene Leben und die eigene Arbeit durchaus revolutionär sein… Mehr dazu

Wunschzettel