Manhattoe

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 55% (6 von 11)
Ort: Shiver Valley
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 1.027.076 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 6 von 11
Lochsägen Lochsäge Kreissäge Satz 64-127 mm 8 tlg von VOREL
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dieses Werkzeug ist, zumindest was stärkere Holzplatten anbelangt, leider nicht zu gebrauchen.

Dabei machen die stabilen Tellersägen zunächst einen guten Eindruck: kein gebogenes Blech, sondern stabiles, gegossenes Material.
Auch der Zentriermechanismus ist gar nicht so übel, da er kaum Spielraum zulässt.

Der Schwachpunkt ist die Fixierung der Lochsägen, die über eine 22er-Sechskantschraube hergestellt werden soll. Man kann die Schraube mit der Hand so fest anziehen wie man will, wenn sich die Säge durch das Holz frisst (ja, richtig scharf sind die Sägen auch nicht), lockert sich die Fixierschraube durch den… Mehr dazu
Blindman von Stelvio Cipriani
Blindman von Stelvio Cipriani
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Highlight des Genres, 25. September 2007
Das Filmgenre des Italo-Westerns hat zwar einige Klassiker, aber auch eine ganze Menge Schrottstreifen hervorgebracht. Worauf man sich aber fast immer verlassen kann, ist die Qualität der Soundtracks.

Aus den über 400 Filmen des Genres hebt sich Blindman in zweifacher Hinsicht heraus. Der Film ist deutlich besser als 350 andere des Genres, und der Soundtrack gehört zu den Top 10 seiner Klasse.

Stelvio Cipriani gelingt ein Mix aus Country & Western, Mariachi-Musik, Pop, Easy Listening und orientalischen Klängen (eine häufig erklingende Sitar ist übrigens eine Reminiszenz an den fernöstlichen Ursprung der Blindman-Legende). Das Album… Mehr dazu
Zwei Companeros <b>DVD</b> ~ Franco Nero
Zwei Companeros DVD ~ Franco Nero
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die allgemeine Begeisterung für diesen Film kann ich nicht teilen. Einige Italo-"Western" haben die Zeit gut überstanden, dieser hier nicht. Die "flotten" Sprüche mögen damals einige Zuschauer begeistert haben, heute wirken sie auf jeden Fall nur wie plumper Klamauk, und das gleiche gilt für die ständig gleich inszenierten Haudraufszenen. Der Film hat seine Momente, die bleiben aber isoliert und können den Film nicht retten.

Corbucci versucht sich hier mit einem epischen Entwurf mit zahlreichen Anleihen aus eigenen (und besseren) Werken, aus Arbeiten von Kollegen (insbesondere Leone) und aus dem Picaro-Genre, aber der Versuch schlägt fehl… Mehr dazu

Wunschzettel