laconstance

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 68% (479 von 701)
Ort: München
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 12.471 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 479 von 701
Complete Recordings on Deutsche Grammophon von Vladimir Horowitz
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine Wonne, zu hören, 6. Januar 2013
Gleich vorneweg - ich kann nur raten diese Ausgbe der späten Horowitzaufnahmen zu erwerben. Es lohnt sich!
Zum einen erhält man eine liebevoll produzierte Ausgabe. Von der DG ist man ja einiges gewohnt - billig produzierte Schuber, gerade, dass die CD's eine Hülle haben, die Karajan-Ausgabe zum 100. war so ein Ding - doch das ist hier anders. Die CD Hüllen sind allesamt in original Coverlayout, wss sehr schön ist.
Aber das sind Äußerlichkeiten. Entscheidend ist die Musik, und mit diesen Aufnahmen, die allesmat ab 1985 entstanden sind, beweist Horowitz seine Ausnahmestellung. So innig, so zärtlich kann kaum ein anderer Pianist unserer Zeit… Mehr dazu
Swarovski Spektiv ATM 80 HD 80mm von Swarovski
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Referenzklasse, 12. November 2012
Swarovski gehört zu den drei Top-Herstellern von optischen Geräten, neben Leica und Zeiss. Da ich auf der Suche nach einem geeignete Spektiv für die Vogelbeobachtung war und dieses Spektiv auch für Digi-Scoping nutzen wollte, landete ich schnell bei Produkten der genannten Firmen. Es gibt keine marginalen Unterschiede in der optischen Qualität zwischen den o.g. Firmen, keiner wäre beser oder schlechter gestellt. Mich hat das haptische Gefühl bewogen, mich für das Swarovski zu entscheiden. Das Spektiv ist zudem sehr leicht, und lässt sich perfekt am Stativ bewegen (ich verwende ein Manfrotto mit Liquid-Videokopf); das Fokussieren ist eine reine… Mehr dazu
Hafenweihnacht: Schielins 6. Fall, Bodensee-Krimi von Jakob Maria Soedher
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Man ist nach dem sechsten Schielinkrimi schon ganz vertraut mit den Charakteren. Ich mag besonders diesen verrückten Gommi. Die Wanderungen von Scheilin mit seinem Esel Ronsard sind Inseln des Innehaltens und hier gerade einen Esel als Konterpart zu wählen - das muss man schon als genial bezeichnen. Die Krimis heben sich weit von dem ab, was sonst im Genre Regio-Krimi geboten wird: das liegt an der literarischen Erzählweise von J.M. Soedher, seinen intelligent angelegten Plots und der Tatsache, dass von Schielin zu Schielin, der Umfang der Bücher wächst. Mit den spannenden 320 Seiten beweist Soedher, dass er selbst große Freude an seinen Protagonisten hat… Mehr dazu