Alexandra Walter

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 68% (19 von 28)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.296.311 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 19 von 28
Gruselkabinett, Folge 12: Frankenstein, Teil 1 von&hellip von Gruselkabinett
5.0 von 5 Sternen Ein Wahnsinn, 15. März 2012
Ich gebe zu, ich habe das Buch nicht gelesen. Daher kann ich nicht beurteilen, inwiefern sich das Hörbuch an das Original hält, wie viel gekürzt wurde etc.
Aber das Hörbuch als solches ist einfach große Klasse!
Die Stimmen, die man teilweise aus Fernsehserien wie den "Gilmore Girls" oder "Dr. House" kennt, sind fantastisch eingesetzt. Vor allem die Monologe von Klaus Dieter Klebsch alias das Geschöpf, fand ich besonders ergreifend! Gänsehaut.
Die Untermalungen mit einer Geräuschkulisse waren meiner Meinung nach sehr gelungen. Manchmal setzt einfach irgendwann im Hintergrund Musik ein, was ich persönlich als nichts Störendes… Mehr dazu
8 Jahreszeiten (Vivaldi: Le Quattro Stagioni / Pia&hellip von Salzburg Chamber Soloists
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vivaldi herbe Enttäuschung, 14. März 2012
Die Idee der 8 Jahreszeiten ist ja nichts Neues. Daher erwartet man schon eine gute Einspielung, die mit den bereits auf dem Markt existierenden mithalten kann (Gidon Kremer uvm). Ich finde, das ist leider nicht gelungen. Schade.

Vivaldi: Man nehme übertriebene Tempi (vor allem im Sommer), viel zu viel Vibrato (das sind keine romantischen Violinkonzerte!), eine Portion zu viele, m.E. unpassende Freiheiten und dann haben wir das Ergebnis dieser CD-Einspielung. Wilde Tempi machen noch keine gute und frische Interpretation aus.
Den langsamen Satz des Winters fand ich nebenbei bemerkt ganz besonders schlimm. Das ist kein, von Vivaldi vertonter, Regen mehr, man assoziiert… Mehr dazu
Vital - Bikini Workout: Schlank und straff in Reko&hellip <b>DVD</b> ~ Nina Winkler
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Effektiv? ja! Spaß? ..., 22. Oktober 2010
Meines Erachtens sind die Warm up und Stretch-Übungen auf dieser DVD etwas zu kurz gehalten (beide nur ca.5min) und auch zu schnell durchgeführt. Gerade beim Stretchen am Schluss eines Trainings sollte man sich genügend Zeit nehmen, um einem Muskelkater erfolgreich entgegenzuwirken. Das als kleiner Minuspunkt.
Des Weiteren finde ich die Hintergrundmusik ziemlich nervig (Techno-Mix), was mir den Spaß am Workout ziemlich genommen hat. Aber das ist Geschmackssache.
Gut finde ich, dass die DVD in einzelne 10-minütige Module gegliedert ist (mit verschiedenen und gezielten Trainingsaspekten), man kann also nach Belieben oder Bedarf sein eigenes Fitnessprogramm… Mehr dazu