C. Müller

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 86% (275 von 321)

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 174.683 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 275 von 321
Grundstrukturen der Politik in der Bundesrepublik &hellip von Michael Becker
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das politische System der Bundesrepublik Deutschland steht im Zentrum des Teilbereichs Politische Systeme und Systemlehre, das einen wichtigen Bestandteil des Studiums der Politikwissenschaft bzw. des Lehramtsstudiengangs Sozialkunde ausmacht. Demzufolge ist die große Anzahl an  teils schon mehrfach aufgelegten  Fachbüchern zu den politischen Strukturen der BRD nicht verwunderlich.
Das von Dr. Michal Becker (Lehrstuhl für Politische Theorie am Institut für Politikwissenschaft und Sozialforschung der Universität Würzburg) im Jahr 2011 verfasste Studienbuch Grundstrukturen der Politik in der Bundesrepublik Deutschland muss sich auf einem Markt… Mehr dazu
Grundbegriffe der Pädagogik von Andreas Dörpinghaus
Grundbegriffe der Pädagogik von Andreas Dörpinghaus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich musste mich intensiv mit dem Buch auseinandersetzen, da es als verpflichtende Lektüre für meine Prüfung in Allgemeiner Pädagogik im Rahmen des erziehungswissenschaftlichen Teil meines Lehramtsstudiums angegeben war.

So viel vorweg: Das Buch hält, was es "verspricht" und gibt eine grundlegende Einführung in die DREI(!) Grundbegriffe der Pädagogik, nämlich "Erziehung", "Bildung" und "Sozialisation".
Einsteigerfreundlich ist dabei die Konzeption des Buches: zuerst wird allgemein erklärt, was man unter einer Wissenschaft sowie unter Pädagogik als Wissenschaft verstehen muss, wobei auch komplexere Begrifflichkeiten wie… Mehr dazu
Deutschland 1500 - 1648: Eine zertrennte Welt: Soz&hellip von Hans J Goertz
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Soviel vorab: Es handelt sich NICHT um ein klassisches Geschichtswerk, das 150 Jahre deutscher Geschichte im Hinblick auf seine Ereignisgeschichte linear und chronologisch wiedergibt.

Es handelt sich bei dem Werk von Hans-Jürgen Goertz um eine Sozial- und Kulturgeschichte, die oftmals viel spannender zu lesen ist als die bloße Ereignisgeschichte dieser Zeit: Goertz beschreibt die Hintergründe und sozialen Gegebenheiten, die dazu geführt haben, dass sich das Heilige Römische Reich deutscher Nation allmählich seinen Weg vom Mittelalter in die Neuzeit gebahnt hat. In 14 Kapiteln wird das "Reich" und seine Bewohner charakterisiert; es wird deutlich… Mehr dazu