JP

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 68% (71 von 105)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.597.889 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 71 von 105
Nintendo 3DS - Bildschirm-Schutzfolie von HORI
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe die Folien zwei Mal bestellt, da in unserem Haushalt zwei Nintendo 3DS vorhanden sind. Die Folien für den oberen Bildschirm und den Touchscreen lassen sich für meine Begriffe leicht und, bedingt durch das patente Anbring-System, ohne weiteres vollkommen blasen- und staubfrei aufbringen. Der leichte Lila-Stich der oberen Folie (Entspiegelung) fällt mir nur bei ausgeschaltetem Bildschirm auf.

Allerdings ist bei beiden Geräten die Folie auf dem oberen Bildschirm nicht komplett fest sondern löst sich an den Seiten und an den Lautsprecherausparungen ganz leicht ab, so dass dort die Folie sichtbar wird.

Sehr negativ außerdem: Alle… Mehr dazu
4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intensiv, spannend, atemberaubend, 29. Januar 2011
Dieser Film hat mich etliche Minuten sprachlos und aufgewühlt zurückgelassen. Es ist einfach atemberaubend, wie virtuos hier parallele Handlungsstränge auf vier Ebenen in zerreißender Spannung geführt werden. Selbst die Frage, ob der Kreisel sich weiterdreht oder irgendwann umfällt, stellt man sich hier wie gebannt.

In der Tat können die ersten paar Minuten des Films verwirrend sein. Wenn man das Konzept der verschiedenen Ebenen aber erst einmal verstanden hat, lässt er einen nicht mehr los. Bei vielen Filmen mag man bei der einen oder anderen Szene denken, dass diese hätte kürzer sein können oder überflüssig war… Mehr dazu
Inglourious Basterds <b>DVD</b> ~ Brad Pitt
Inglourious Basterds DVD ~ Brad Pitt
11 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein guter Tarantino, 25. Dezember 2010
Bisher fand ich Tarantino's Filme gut und kultig - Pulp Fiction, Kill Bill, da waren die Helden zwar gewalttätig, dabei aber schräg und irgendwo doch menschlich. Und die Schnitte oder die Erzählweise dazu waren ungewöhnlich. Bei Inglourious Basterds ist das nicht so.

Die Handlung des Films bleibt ziemlich banal, das Stilmittel der Vorstellung von Charakteren oder Situationen mit einer Stimme aus dem Off und in die Bilder eingeblendete Namen kennt man schon aus Kill Bill. Dazu wird hier brutale und unterschiedslos angewendete Gewalt als probates Mittel der Rache präsentiert: Da werden unbewaffnete und gefesselte Gefangene mit einem Baseballschläger… Mehr dazu