Mapambulo

"Mapambulo"
(TOP 500 REZENSENT)
 
Top-Rezensenten Rang: 234
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 75% (6.237 von 8.282)
Ort: München
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 234 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 6237 von 8282
Tough Love (Deluxe Edition) von Jessie Ware
Tough Love (Deluxe Edition) von Jessie Ware
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Black is the new white, 17. Oktober 2014
Ganz ohne Zweifel hat auch der weiße und weibliche Pop, wenn man diesen etwas ungelenken Ausdruck verwenden will, in den achtziger und neunziger Jahren Großes hervorgebracht  Namen wie Cyndie Lauper, Madonna, Annie Lennox, Kate Bush, Björk, alles Erfolge, die sich nicht wegdiskutieren lassen. Rückblickend haftet ihnen allerdings der Makel an, dass sie sich strikt an das bevorzugte Raster hielten und eben hauptsächlich weiße Musik lieferten, aus jenen Tagen stammt denn auch der Gegensatzbegriff Black Music, der heute noch beim leidlich sortierten Großdiskounter die Fronten teilt und dem kenntnisfreien Gelegheitskäufer als Orientierungshilfe dient… Mehr dazu
Plowing Into the Fields of Love von Iceage
5.0 von 5 Sternen Gewagt und gewonnen, 16. Oktober 2014
Irgendwann im vierten Stück des Albums kommt sie dann also, die Trompete. Ich meine: eine TROMPETE! Wir reden hier von Iceage, damit das klar ist. Der dänischen Noise-Punk-Kapelle, die auf ihren ersten beiden Platten Youth Brigade und Youre Nothing nicht gerade durch übertriebene, künstlerische Diversifikation aufgefallen ist, die es sich eher zur Aufgabe gemacht hatte, mit infernalischem Gitarrenkrach und der grob gebürsteten Stimme von Elias Bender Rønnenfelt das Publikum in Angst und Schrecken zu versetzen. Und zwar so perfekt, dass man wieder Spaß daran finden konnte. Offensichtlich haben die vier aus Kopenhagen nun aber beschlossen, dass es mit dem… Mehr dazu
Give My Love to London von Marianne Faithfull
Give My Love to London von Marianne Faithfull
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebesentzug, 14. Oktober 2014
Da behaupte einer, Zahlen wären Schall und Rauch: Marianne Faithfull wird im nächsten Jahr ihr fünfzigjähriges (50!) Bühnenjubiläum feiern, so alt nämlich ist ihr erstes Album Come My May. Kurz darauf datiert auch ihr Leinwanddebüt und bis heute ist dieses Leben zwischen Musik und Film  Stichworte: Mick Jagger, Jim Morrison, Hamlet, Irina Palm  so interessant wie einzigartig. Noch dazu hat sie das geschafft, was nur wenigen geglückt ist, dass sie für ihre frühen Stücke ähnlich große Anerkennung erfahren hat wie für ihr Spätwerk. Nun also die zwiespältige Liebeserklärung an die Stadt, in der sie… Mehr dazu