Musikhörer

"ralf"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (48 von 65)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 110.182 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 48 von 65
100 Art Blakey Masterpieces (Remastered Version) <a href="http://www.amazon.de/100-Blakey-Masterpieces-Remastered-Version/dp/artist-redirect/B008W8GRM2">Art Blakey</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
4.0 von 5 Sternen Viel Jazz um wenig Geld, 15. Dezember 2013
Hier erhält man sehr viel Hard Bop Jazz (über 13 Stunden) für wenig Geld. Art Blakey und seine Mannen, zeigen alle Register ihres musikalischen Könnens.
Für Einsteiger in diese Phase des Jazz empfehlenswert.
20 Classic Albums on 10 CD von Dave Brubeck
20 Classic Albums on 10 CD von Dave Brubeck
4.0 von 5 Sternen Brubeck's Originalalben, 24. November 2013
Hier erhält man für ca. 1 Euro pro Album, 20 Werke von Dave Brubeck und seiner Kombo aus den fünfziger bzw. Anfang der sechziger Jahre. Teilweise sind es Alben, die er nur alleine mit dem Piano einspielte, oder mit seinem Trio bzw. Quartett zu Werke ging. Für jemanden der den ruhigen und unauffälligen Jazz mag, sicher empfehlenswert. Am besten gefällt mir das auf CD 10 enthaltene Album, dass er gemeinsam mit dem Leonard-Bernstein-Orchester und seinem Quartett einspielt. Es ist wirklich eine musikalische gut abgestimmte Mischung zwischen der Klassik und dem damals "modernen" Jazz.
Bootleg Box Nr.2: Live 1969 von Miles Davis
Bootleg Box Nr.2: Live 1969 von Miles Davis
1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schon zu viel Fusion, 24. November 2013
Tja, das ist meine persönliche Meinung zu Miles Davis: Mir gefällt von ihm alles, was er bis ca. 1967 gemacht hat, aber dann als er begann mit allen möglichen Klangexperimenten zu hantieren, kann ich keine klare Konzepte und vor allem auch klar strukturierte Melodien und Rhythmen hinter seinen Stücken erkennen.

Die auf den hier angebotenen Produkt zu hörende vier Konzerte (3 auf CD, 1 mal auf DVD) sieht und hört man zwar, welche großartige Musiker hier zu Werke gehen, aber wie gesagt, ich persönlich mag lieber Jazz, der ohne elektronische Instrumente (hier sitzt Chick Corea bereits hinter dem E-Piano) auskommt. Ausnahme ist das auf CD 3… Mehr dazu