Martin Körber

"mistermotorhead"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 77% (60 von 78)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 717.437 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 60 von 78
Blues Funeral von Mark Lanegan Band
Blues Funeral von Mark Lanegan Band
32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellent!!!, 4. Februar 2012
Eines der ersten musikalischen Highlights des noch jungen Jahres 2012. Lange hat Mark Lanegan auf sich warten lassen, bis er nach zahlreichen Kollaborationen und Nebenprojekten wieder ein richtiges Soloalbum aufnahm. Nun, das Warten hat sich gelohnt. Nichts weniger als ein Meisterwerk legt er uns mit "Blues Funeral" vor die Füße. Kaum ertönen die ersten Sekunden des Auftaktsongs "The Gravedigger's Song" befindet man sich auch schon im dunklen Sog dieser Musik, in den man während der nächsten knappen Stunde immer tiefer hineingezogen wird. Mit magnetischer Kraft zieht Lanegan den Hörer immer weiter in seinen tiefdunklen musikalischen Kosmos. Jedes Lied… Mehr dazu
Das verlorene Symbol von Dan Brown
Das verlorene Symbol von Dan Brown
5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Im Westen nichts Neues, 26. März 2011
Da ist es nun: "Das verlorene Symbol" im Taschenbuchformat. Da ich Dan Browns vorherige Bücher ebenfalls gelesen habe, habe ich mir dieses Buch eigentlich eher der Vollständigkeit halber gekauft, da man von Brown ja nie großen Leseanspruch erwarten konnte, sondern eher gutgemachten Hollywoodthrill. Für den schmalen Preis dachte ich mir, geb dem Buch eine Chance. Jedoch merkt man schon nach dem Lesen der ersten 20/30 Seiten, dass Dan Brown sich als Autor kein bisschen weiterentwickelt hat. Er mixt hier wieder seinen üblichen Spannungscocktail, wie man ihn schon von Illuminati und Sakrileg kennt. Es ist wieder alles dabei: der zum unfreiwilligen Helden auserkorene… Mehr dazu
The Chelsea Smiles von The Chelsea Smiles
The Chelsea Smiles von The Chelsea Smiles
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen this is rock'n'roll, 4. April 2009
Warum muss man hier tausend mal lesen, dass The Chelsea Smiles eine Glam-Rock Band sind? Völliger Blödsinn. Die neue Platte, die die New Yorker hier hinschmettern ist reinster Rock'n'Roll wie er heutzutage besser nicht gespielt werden kann. Die zwölf Songs entfalten sich zwar erst nach dem zweiten Hören, doch diese zweite Chance sollte/muss man dem Album unbedingt geben. Nachdem die Smiles mit ihrem Debüt ein Album geschaffen haben, dass sich in die Riege der seltenen Alben einreihen darf, welche nicht einen einzigen schlechten Song verzeichnen, wurde die Messlatte extrem hoch gelegt. Doch die Band hat nicht versucht ein noch besseres Album zu machen oder sich in… Mehr dazu

Wunschzettel