Dr. Carsten Thöne

"cthoene7"
(REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 4.387
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 87% (309 von 354)
Ort: Stuttgart
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 4.387 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 309 von 354
Scenario von Al Di Meola
Scenario von Al Di Meola
Dass Al di Meola ein begnadeter Musiker war und ist, steht völlig außer Frage. Vor mittlerweile 30 Jahren verblüffte er seine Stammhörerschaft mit der Veröffentlichung von Scenario.
Bis dato im Jazz-Rock und Fusion unterwegs, hatte er immer wieder neue Maßstäbe gesetzt. Vom Hochgeschwindigkeitsgitarristen mit viel Latin-Einflüssen bis zum legendären "Friday Night in San Francisco" mit dem unvergessenen Paco de Lucia und John McLaughlin - diese Musik war der Standard, an dem andere gemessen wurden.
1981 hat er dann mit "Electric Rendezvous" ein Stück weit Jazz aus seiner Musik herausgenommen und wurde… Mehr dazu
Only God Forgives (Uncut) [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Ryan Gosling
Only God Forgives (Uncut) [Blu-ray] Blu-ray ~ Ryan Gosling
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nur wenige Filme setzen sich durch den Einsatz filmischer Mittel deutlich vom Mainstream ab. Dazu gehören für mich u.a. die Werke von Darren Aronofsky und David Lynch, die auf ihre Art immer ein mysteriöses Ereignis sind.
"Only God forgives" kannte ich nicht aus dem Kino, sondern griff eher zufällig in der Hoffnung auf eine etwas andere Geschichte danach. Und das habe ich nicht bereut- ganz im Gegenteil!

Was sich als schräge aber einfache Rache-Story auf der Blu-Ray Hülle liest, entpuppt sich sehr schnell als meisterhaft durchkomponierte Oper - ein visueller Rausch der Langsamkeit!
Alle filmischen Elemente treten hier gleichberechtigt… Mehr dazu
Breaking Bad - Die finale Season (2 Discs) [Blu-ra&hellip <b>Blu-ray</b> ~ Bryan Cranston
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Episch und intensiv, 5. Januar 2014
Da ist er nun - der Abschluss der Kultserie, die das Genre revolutioniert hat.

Wie soll man etwas so Großes beschreiben?

Das Tempo wird angezogen; alles steuert unaufhaltsam auf den unvermeidbaren Höhepunkt zu. Aus meiner Sicht stimmt hier wirklich jedes Detail. Die emotionalen Abgründe wie auch die Explosionen der Gewalt sind an jeder Stelle nachvollziehbar und niemals Selbstzweck. Vielleicht macht das den Reiz der kompletten Serie aus: Das komplette Szenario hat dadurch fast einen hyper-realistischen Anstrich erhalten.

Die finale Staffel der Serie ist düster, intensiv und kalt und wird in der finalen Folge episch. Alle bezahlen… Mehr dazu

Wunschzettel