C. Linke

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (23 von 31)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 550.788 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 23 von 31
Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft von Stefan Jordan
Ich habe mir das Buch für mein Studium der Kulturwissenschaften besorgt, da ich Geschichte als Nebenfach seit dem 4. Semester belege. Da die Geschichtswissenschaft damit für mich nach Literaturwissenschaft noch Neuland darstellt, wollte ich Stefan Jordans Buch lesen, auch um etwaige Unterschiede zwischen beiden Wissenschaften klarer herausgestellt zu bekommen. Das Buch beantwortet die Fragen, was Geschichtswissenschaft eigentlich ist, welche Bedeutung sie hat, welche Entwicklungen es dabei gibt und mit welchen Methoden gearbeitet wird. Ich finde es schon wichtig, sich allein die erste Frage mal bewusst zu machen, wenn man in diese Wissenschaft eintaucht. Auch werden einem mit… Mehr dazu
Geschichte Japans: Von 1800 bis zur Gegenwart von Reinhard Zöllner
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Japan von 1800 bis heute, 4. Februar 2014
Ich habe mir das Buch für mein kulturwissenschaftliches Studium besorgt, in dem ich mich auch im Bereich Geschichtswissenschaft viel mit Japan beschäftige. Es stelle keine Pflichtlektüre für die Prüfungen dar, zumal es noch recht neu zu sein scheint, hilft mir aber zusätzlich dabei, mich in die Geschichte des Landes einzufinden. Zunächst fand ich es schade, dass es sich "nur" mit der Geschichte ab 1800 beschäftigt. Allerdings ist mir dann klar geworden, dass das Buch sonst a) noch viel dicker geworden wäre, da man ja keine Zeitspanne zu oberflächlich behandeln will, b) der Autor offenbar auf diese Zeit spezialisiert ist und c) auch… Mehr dazu
Basislexikon Literaturwissenschaft (Uni-Taschenbüc&hellip von Uwe Spörl
In diesem Lexikon sind die Begriffe anspruchsvoll, sachlich und gleichzeitig sehr verständlich erklärt - man braucht keine Nachschlagewerke für das Nachschlagewerk. Dabei fallen die Definitionen oft auch präziser und umfangreicher aus als in anderen Glossaren.
Das Lexikon gliedert sich nach Themenkapiteln wie Metrik und Rhetorik mit Unterkapiteln bis zur vierten Ebene. Hinten findet sich aber auch noch ein Register, das alle Begriffe chronologisch für die gezielte Suche auflistet. Querverweise in Definitionen zu anderen Definitionen sind mit einem Pfeil gekennzeichnet. So kann man auf verschiedene Wege vorgehen. Beispieltexte sind kleiner und eingerückt… Mehr dazu