Claude-Nicolas Ledoux

"Ledoux"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 72% (159 von 222)
Ort: Hamburg
In eigenen Worten:
Ist Ihnen mal aufgefallen, dass einige Rezensenten die Markierung "real name" tragen? Nun, bei mir ist das nicht der Fall. Ich habe mir diesen schönen Namen ausgesucht, weil er gerade nicht mein realer Name ist. So wie ich in einigen Büchern Ablenkung und Informationen suche, so weiß ich trotzdem das wahre Leben entsprechend einzuordnen. Und dazu gehört eine ordentliche Portion Privatsphäre.… Mehr dazu
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 23.140 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 159 von 222
Die Abwicklung: Eine innere Geschichte des neuen A&hellip von George Packer
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch ist genial und absolut lesenswert.

Die deutsche Übersetzung jedoch ist MANGELHAFT, stellenweise kommt es mir so vor, als wäre der Text automatisiert übersetzt worden. Die teilweise verquere Ausdrucksweise hatte ich zunächst einer originellen Übersetzung eines ungewöhnlichen Originals zugesprochen, aber teilweise ergaben die Sätze einfach keinen Sinn, so dass ich mir das Original angesehen habe: Und siehe da - Negativaussagen wurden positiv, Liberale wurden zu Linken, in Europa unbekannte Marken wurden direkt übersetzt, obwohl der Gattungsbegriff angebracht gewesen wäre... Jetzt ist der Übersetzer Gregor Hens (siehe [...])… Mehr dazu
Hotel Fünf Sterne: Reichtum, Macht und die Leiden &hellip von Stefanie Hirsbrunner
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweiliges Selbstfindungsbuch, 27. Dezember 2013
Wenn ich den Inhalt kurz zusammenfassen darf:

- Lehrjahre sind keine Herrenjahre (die Autorin hat den Spruch offensichtlich nie verstanden)
- Ein Hotelbetrieb als Unternehmen dient der Gewinnmaximierung.
- Bedienstete eines Hotels gehen nicht durch den Haupteingang.
- Das Säubern fremder Toiletten ist ekelig und kostet Überwindung
- Nur weil Produkte viel kosten, sind sie nicht zwingend besonders hochwertig
- Promis/VIPS sind nicht zwingend die guten Menschen, als die sich sich im Rampenlicht darstellen
- Es gibt Männer, die sich Prostituierte in Hotel kommen lassen
- Es gibt Männer, die bei der Auswahl der weiblichen… Mehr dazu
Abgründe: Wenn aus Menschen Mörder werden - Der le&hellip von Josef Wilfling
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch stellt 3 interessante Fälle dar, in denen Mord aus Habgier oder anderen niederen Beweggründen dargestellt werden. Für mich als Leser war es interessant, die Verhörmethoden der Ermittlungsbeamten bei den für Normaldenkende unverstellbar agierenden Tätern nachvollziehen zu können.

Leider füllt der Autor das Buch zwischen den interessanten Fällen mit seiner subjektiven Privatmeinung, die für mich als Nicht-Bayer und Anhänger der freiheitlich demokratischen Grundordnung unserer Gesellschaft nicht mehr nachvollziehbar sind: Der Autor zweifelt den Grundsatz der Unschuldvermutung an und lobt den Eingriff der Politik in die… Mehr dazu