Jan de Konde

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 85% (159 von 188)
Ort: Niederösterreich
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 15.204 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 159 von 188
Ritterkreuzträger Kurt Sametreiter - Panzerjäger v&hellip von Andreas Biere
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch ist sehr dünn, na gut, keine Überraschung wenn man die Angaben liest, jedoch befindet sich auf diesen wenigen Seiten leider auch ebenso wenig Information. Das Buch gleicht eher einem langgezogenen Lebenslauf, bzw. oder einem Nachruf und ist vor allem sehr wenig detailliert. Zur Person des Kurt Sametreiter bekommt man auch kaum einen Bezug,die "Ritterkreuztat" wird auch eher lieblos und kurz geschildert. Ich kann den anderen 4 Vor-Rezensenten nicht zustimmen, zumal drei davon nur eine Bewertung geschrieben haben und einer zwei. Damit will ich nichts unterstellen, merkwürdig wirkt es allerdings schon, vor allem wenn man mal das dünne Buch zum dicken Preis kauft… Mehr dazu
Aufschrei eines Frontschweins von Hans Keusgen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe länger mit mir gerungen ob ich dieses Buch (Büchlein ist zutreffender) kaufen soll, habe es aber dann doch erstanden. Das Buch selbst hat 131 (lesbare) Seiten, 30 davon sind das Vorwort des Sohnes von Hans Keusgen zu der Person seines Vaters, der vom Krieg als nach außen hin normaler, aber innerlich als zutiefst gebeutelter und verletzter/vernarbter, Mann nach Hause kam und dort nach dem Krieg eine erfolgreiche Firma eröffnete. Nur seine Familie war manchmal in der Lage tiefere Einblicke in seine Seele zu erhaschen (Herr Keusgen war sicherlich kein durchschnittlicher Zeitgenosse was seinen Charakter und seine Interessen betraf,das Vor- und Nachwort heben das… Mehr dazu
Brio 33213 - Frachtlok-IR von Brio GmbH
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Unser Sohn (3,5 Jahre) hat diese Lok von uns zu Weihnachten bekommen. Die Lok selbst ist zwar nicht sonderlich schön, aber funktioniert soweit ganz gut. Die Fernbedienung ist Infrarot, also muss man sie immer auf die Lok richten damit die Signale die Lok erreichen (ich habe auch bis zu 5m Distanz getestet, funktioniert). Die Fernbedienung ist aber dennoch etwas konfus, da man hin und wieder genötigt ist den Hebel hin und her zu rudern um den Zug wieder zum stehen zu bringen, trotz kurzer Distanz und direktem Anrichten. Manchmal scheint entweder die Übertragung nicht zu funktionieren oder es gibt einen sonstigen "Hänger" im System... Die Fernbedienung selbst ist ganz ok,… Mehr dazu