MATOLE

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 69% (49 von 71)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 27.825 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 49 von 71
This is not a love story: Roman von Holly Bourne
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anders als erwartet, 18. Mai 2014
Klappentext :
An die wahre Liebe oder gar an Seelenverwandtschaft hat die 17-jährige Penny nie geglaubt. Bis sie eines Abends bei einem Konzertbesuch auf Noah trifft. Wie ein Magnet fühlt sie sich von ihm angezogen - und Noah geht es anscheinend nicht anders. Sie spürt die gewaltige Kraft der Gefühle und lässt Noah doch mit dem ihr eigenen Sarkasmus abblitzen. Erst als sie sich ein paar Monate später wiedersehen, ist klar: Penny und Noah können nicht voneinander lassen. Doch je näher sie sich kommen, desto gefährlicher scheint ihre Leidenschaft für sie und ihre Umgebung zu sein . . . Ist diese Liebe zu groß für sie… Mehr dazu
Tatsächlich 13 von Heike Abidi
Tatsächlich 13 von Heike Abidi
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Countdown läuft! Bald wird Henriette 13 und somit offiziell ein Teenager. Bis dahin muss sich aber noch einiges tun, zum Beispiel die Sache mit dem festen Freund. Und sie will noch einige wichtige Dinge rausfinden - was Verliebtheit ist, wie man toll küssen kann, wie Jungs ticken oder warum Eltern immer so oberpeinlich sind. Sie beginnt, über all diese Dinge zu recherchieren und zu experimentieren und lässt dabei kein Fettnäpfchen aus. Heike Abidi schreibt wunderbar leicht und unbefangen über die spannende, aber auch verunsichernde Zeit der Pubertät - ein Thema, das alle jungen Mädchen beschäftigt.
.
Ich bin erstaunt, wie gut und… Mehr dazu
Blutige Jagd: Berlin Werwolf von R. Stenzenberger
Blutige Jagd: Berlin Werwolf von R. Stenzenberger
Klappentext:
Gero von Sarnau hat mal wieder mehr Probleme als Haare auf dem Handrücken. Sein Gelegenheitsjob als Fahrer eines alten Juweliers entwickelt sich zu einer halsbrecherischen Schatzjagd, bei der ihm nicht nur eine Bande von Neonazis in die Quere kommt, sondern auch der amerikaische Geheimdienst. Ganz zu schweigen von der draufgängerischen Amy, die Gero schnell den Kopf verdreht. Bei alledem muss der Berliner Werwolf auch noch seinen Cousin Ansgar in Schach halten, der unverhofft aus Norwegen angereist ist. Die Nähe des Blutsbruders facht allerdings auch Geros eigene Instinkte an. Schon bald zieht sich eine blutige Spur durch die Stadt ...

"Blutige… Mehr dazu