Thomas Barisch

(VINE®-PRODUKTTESTER)   (TOP 1000 REZENSENT)
 
Top-Rezensenten Rang: 999
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (1.395 von 1.703)
Ort: Euerbach, Bayern
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 999 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1395 von 1703
Der eiserne Sommer: Reitmeyers erster Fall. Krimin&hellip von Angelika Felenda
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Angelika Falendas Kriminalroman erweitert das ja so beliebte Genre der Lokalromane mit dem Ort München und der zeitlichen Verortung in das Jahr 1914. Der Beginn des 1.Weltkrieges liegt ja nicht nur zeitlich sondern auch bezüglich meines - unseres? - Wissens mehr im Nebel als der Beginn des 2.Weltkrieges. Dabei liegt die Wurzel des 2. Unheils ja zum großen teil im 1.Weltkrieg. Der neue Roman gefällt mirrecht gut,als er Lokalkolorit, geschichtlichen Hintergrund in dosierten Maßen vermittelt, so auch zum Nachlesen anregt und kein besserwisserischer Geschichtswälzer sein will. Wer München kennt (oder mag) ist sicher leicht von Vorteil, man kann das buch… Mehr dazu
Braun ST 570 Haarglätter / Glätteisen Satin Hair 5&hellip von Braun
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Haarglätter und Styler in einem, 15. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Meine Haarpracht braucht dieses Gerät leider nicht mehr, es wurde daher von meiner Tochter getestet.
Meine Tochter hat lange Haare, die sie immer wieder glättet.Der Braun ST 570 macht das recht gut, besser als ihr altes Gerät,dessen Name ich ja nicht nennen kann. Die Fläche ist relativ breit und so geht das auch effektiv und flott.Die Keramikfläche ermöglicht sanftes Gleiten und ist damit sehr angenehm in der Bedienung.
Das Stylen von Wellen ist dagegen wohl nicht so einfach,das geht wohl mit einem Lockenstab besser. Hauptsächlich wird das Gerät daher sicher als Haarglätter verwendet werdenund das funktioniert gut und angenehm.
Verflucht: Ära der Götter 1 von Ben Peek
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Versuch eines neuen Fantasy-Epos, 15. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eigentlich liest sich die Ausgangsidee schon reichlich verquast,mit den halbtoten Göttern und deren seltsamen Eigenschaften.So kompliziert das schon im Klappentext sich liest,so spröde entwickelt sich das ganze nach kurzem, noch spannendem Vorspiel. Die Figuren haben auch keine so rechten roten Blutkörperchen mitbekommen oder eignen sich als Identifikationsobjekt. Eine gelungene Fantasy muss einen doch relativ rasch in eine Gegenwelt zu unserer nüchternen Realität entführen und kann sich dann schon langsam und weit verzweigen, da hat sich seit dem Herrn der Ringe doch nichts verändert. Hier beginnt es aber gleich weit verzweigt und bleibt so letztlich… Mehr dazu

Wedding Registry