geniussoft

"geniussoft"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (28 von 34)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 43.801 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 28 von 34
TechniSat DigitRadio 450 (DAB+, UKW, Internetradio&hellip von TechniSat
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe dieses DAB+ Radio im Fachhandel erstanden, ist dort billiger als im Marketplace (228 ¤). Das Gerät ist klasse und ich unterstütze auch gerne Made in Germany. Empfang ist ausgezeichnet, ins WLAN ging es auch easy und die Musik von meinem QNAP Server in verschiedenen Dateiformaten werden alle abgespielt inklusive Coveranzeige auf der iPad App. Eine Klage habe ich dennoch: laut Bedienungsanleitung ist das Display im Standby und im Betrieb mehrfach dimmbar. Die Funktion ist auch anwählbar, aber sie funktioniert nicht. Es ist immer gleich hell und für das Schlafzimmer wo das Radio hin sollte wirklich zu hell. Die Anfrage beim Hersteller wurde innerhalb weniger… Mehr dazu
Salosan Orthopädisches Kopfkissen Viscokissen 40 X&hellip von Salosan
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nach zwei Nächten kann ich schon klar sagen, dass es sich nicht um einen Fehlkauf handelt. Das Kissen ist wirklich gut, nicht zu weich, nicht zu hart, gute Höhe für mich und ich schlafe prima und ohne Verspannungen darauf. Witzig finde ich persönlich, das hinter der verkaufenden Firma eine Beratung steckt die zu erfolgreichen Vermarktungsstrategien berät. Eine dieser Strategien scheint zu sein, das man einen hohen Listenpreis einstellt und dann eben auch einen hohen Rabatt, so dass man dann tatsächlich zu einem erschwinglichen Preis verkauft. Bei mir hat die Strategie geklappt, das Kissen ist den bezahlten Preis aber auch wirklich wert; zum Listenpreis… Mehr dazu
Kalter Zwilling: Thriller von Catherine Shepherd
Kalter Zwilling: Thriller von Catherine Shepherd
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Recht spannend, aber, 20. Dezember 2013
dann doch irgendwie nicht so, dass man das Buch nicht aus der Hand legen könnte. Die Vorgänger, vor allem der Puzzlemörder von Zons waren packender, das Schema wiederholt sich ohnehin. Es ist daher nicht mehr so ganz glaubwürdig wie Anna und Emily immer irgendwie mit den mysteriösen Vorgängen gerade in Verbindung gebracht werden wenn nach 500 Jahren mal wieder jemand auf die Idee kommt nach Vorgaben aus dieser Zeit zu morden und gerade dann von den Beiden hierzu zufällig recherchiert wird. Wahrscheinlich sollen wir glauben, das Bastian das alles lenkt?
Auch gibt es durch die Zeitlinien etwas zu viele Beteiligte, die aber wiederum so wenig… Mehr dazu