Christoph

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 76% (31 von 41)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 108.978 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 31 von 41
Ein Heldenleben / Alpensinfonie / FroSch-Fantasie &hellip von Richard Strauss
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Zusammenwirken der Wiener Philharmoniker mit dem kongenialen Dirigenten Thielemann bei einer Aufführung der bekannten symphonischen Dichtungen von Richard Strauss führt hier zu einer wirklich glanzvollen CD Produktion. Speziell bei dem doch etwas seltener aufgeführte Werk des Heldenlebens überzeugt Thielemann durch eine kraftvoll und zugleich unglaublich einfühlsame, ja fast romantische, Interpretation. Die Aufnahme ist auch technisch sehr fein abgestimmt und man würde sich allenfalls nur die Bandbreite der SACD wünschen, um dem Musikgenuss noch mehr abzugewinnen. Für mich die beste Aufnahmen der symphonischen Dichtungen von Richard Strauss.
Mozart: Symphonies <a href="http://www.amazon.de/Jean-Jacques-Kantorow-Nicolitch-Orchestre-dAuvergne/dp/artist-redirect/B00AKGI0MO">Jean-Jacques Kantorow , Gordan Nicolitch Orchestre d'Auvergne</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
3.0 von 5 Sternen Kammermusik, 16. Januar 2014
Das Orchestre d'Auvergne unter Jean-Jacques Kantorow spielt die bekannten Mozartsymphonien sehr engagiert und musikalisch durchaus anspruchsvoll. In einzelnen Passagen würde man sich von den Streichern ein wenig mehr erwaten, aber der gehörte Enthusiasmus verzeiht die mangelnde Perfektion ein wenig. Schade nur, dass die Aufnahme in der Kirche so viel Hall enstehen lässt, der technisch nicht eingedämmt wurde. Trotzdem ist die CD aufgrund der seltenen Einspielungen der Symphonie Concertante ein guter Kauf für einen Musikliebhaber.
Mein Leben mit Wagner von Christine Lemke-Matwey
Mein Leben mit Wagner von Christine Lemke-Matwey
5.0 von 5 Sternen Ein Meister seines Faches, 16. Januar 2014
Thielemann beginnt sein Buch sehr persönlich und erzählt von seinem frühen Zugang zur Musik. Und früh ist er auf Wagner gestossen, der ihn offenbar schon in seiner Kindheit bewegte. Der Autor beschreibt seinen Zugang zu Wagners Musik sehr anschaulich und nachvollziehbar und bringt dem Leser so auch das Werk Wagners nahe. Im zweiten Teil des Buches rezensiert Thielemann dann die wichtigen Opernwerke Wagners und erörtert historische Aufführungen und Einspielungen. Besonders interessant sind Thielemanns Einblicke in den Kunstbetrieb von Bayreuth und die internen Gepflogenheiten dieses Wagnerischen Operntempels. Ein lesenswertes Buch für jeden, der sich mit… Mehr dazu