Rite Of Passage

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 67% (4 von 6)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 640.492 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 4 von 6
Th1rt3en von Megadeth
Th1rt3en von Megadeth
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verlässlich gut!, 3. Februar 2013
Einfach klasse wie sich Megadeth erholt haben.
Anfang des neuen Jahrtausends gab es ja noch einige schwächere Alben wie z.B. "United Abdominations", aber seit dem Cris Broderick dabei ist, gehts
nur bergauf mit Megadeth. "Endgame" war schon ein echter Knaller und auch "Thirteen" steht dem in nichts nach. Das ganze Album erinnert einen an die Zeiten
von "Countdown to Extinction" und biete tolle rifflastige Thrash Songs wie man sie sonst so heute kaum noch zu hören bekommt.
Hier sollten sich echt mal manche Thrash-Titanen, die in letzter Zeit ein wenig auf Lou-Reed-Abwege geraten sind, ne Scheibe von abschneiden!!
Iconoclast von Symphony X
Iconoclast von Symphony X
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ein bisschen Enttäschung kann man sich nicht verkneifen, denn der Vorgägner war einfach noch einen Tacken besser.

Es ist schwer zu erklären was "Iconclast" eigentlicht fehlt, tolle Songs gibts nämlich auch hier wieder am Fließband ( "Electric Messiah", "Children Of A Faceless God" ).
Aber irgentwie wirkt das Album im Gesamtbild einfach nicht ganz so schlüssig und umfassend wie "Paradise Lost".
Ein Grund könnte auch sein, dass diese ganze Industrial-Schiene mehr so halbgar in die Songs eingepasst ist. Das unterstützt zwar die Story des Albums,
trotzdem wirken viele der Samples einfach fehl am Platz.
Made In Stoke 24/7/11 <a href="http://www.amazon.de/Made-In-Stoke-24-11/dp/artist-redirect/B005YN30XM">Slash & Myles Kennedy</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
5.0 von 5 Sternen Slash + Myles = Perfektion, 3. Februar 2013
Diese Album ist wirklich ein großartiges Live-Dokument und beweist wieviel besser doch Slash auf Solopfaden im Vergleich
zu seiner Ex-Band Guns'N'Roses ist.

Natürlich kommt Kennedy nicht an die charismatische Stimme von Axl Rose heran, trotzdem gibt es wirklich keinen Song aus Slashs Diskographie
den er nicht singen kann.

Richtig genial auch, dass auch Slash's Snakepit Material zum Zuge kommt. Insbesondere "Beggars & Hangers On" ist einfach großartig!

Insgesamt einfach ne tolle Zusammenstellung!