ARRAY(0xa295e414)
 

Cave Man

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 87% (77 von 89)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 48.293 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 77 von 89
Tristar RK-6103 Reiskocher weiß 300 Watt von Tristar
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wer billig kauft..., 4. April 2013
... kauft zwei mal.

Am Anfang war ich recht begeistert vom günstigen Preis und der Funktionalität. Mit der Wassermenge musste man je nach Reis etwas experimentieren (meistens zwischen zwei oder drei Schalen Wasser pro einer Schale Reis), aber das hatte ich schnell raus. Unbeaufsichtigt neigt er zum überlaufen, wenn man den Deckel nicht massiv schräg stellt oder weg lässt (dann mehr Wasser nehmen), trotzdem ist er so konzipiert, dass das Wasser nicht in die Elektronik eindringt. So weit, so gut.

Nach einem Jahr Besitz und ca. 40 mal Reis kochen lößt sich nun die Beschichtung des Topfes ab. Ich habe nur mit der Hand oder einem Schwamm… Mehr dazu
SimCity [PC/Mac Origin Code] von Electronic Arts
SimCity [PC/Mac Origin Code] von Electronic Arts
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen So schlecht..., 15. März 2013
Seit dem Release sind 10 Tage vergangen und noch immer gibt es Probleme. Ständig verliere ich mehrere Minuten bis Stunden (!) Spielfortschritt, weil es Verbindungsprobleme zum Server gibt. Eine meiner Städte kann ich seit 24 Stunden überhaupt nicht mehr laden (Verbindugsprobleme zum Server, bitte versuchen sie es später), während sich eine Nachbarstadt (gleiche Region auf dem gleichen Server, kaufte bisher sogar Energie von der anderen Stadt) problemlos laden lässt.

Ich will das Spiel nicht mehr, so toll ist es nämlich auch nicht. Ständig wird der Platz knapp, die Wegfindung der Sims ist dämlich (Ausweichstrecken nützen nichts,… Mehr dazu
SimCity - Limited Edition von Electronic Arts
SimCity - Limited Edition von Electronic Arts
54 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum lernen die nicht?, 8. März 2013
Da macht man ein klassisches Single-Player-Game über umständliche Kniffe (Resourcen teilen, Gemeinschaftsprojekte, Globales Ranking... super...) zu einem Irgendwie-Multiplayer-Spiel und rechtfertigt so einen absoluten Online-Zwang und dann stellt man nicht genügend Server zur Verfügung, so dass es gar nicht funktioniert.
Das aller verrückteste ist, dass genau das gleiche Prinzip mit den gleichen Problemen und dem gleichen Ergebnis erst vor wenigen Monaten bei einem gleichgroßen Anbieter und einem vergleichbar gehypten Spiel passiert ist - Diablo 3.

Warum lernen die nicht?