GORDON

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 59% (33 von 56)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 212.268 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 33 von 56
Clean, Shaven (Blu-ray) <b>Blu-ray</b> ~ Peter Greene
Clean, Shaven (Blu-ray) Blu-ray ~ Peter Greene
3.0 von 5 Sternen Amitioniert, Ermüdend, 22. November 2013
ist dieses ungewöhnliche Filmerlebnis, das versucht die Gefühlswelt eines psychotisch Erkrankten hör- und sichtbar zu machen. Wie meine drei Vorrezensenten betonen, ist die akustische und optische Umsetzung wohl gelungen, denn sowohl Peter Greene, als auch die komplexe Bild- und Geräuschkulisse vermitteln einen anschaulichen Eindruck, wie sich das krankhafte Erleben des Peter Winter möglicherweise anfühlt.

Das war's dann aber auch. Und so begannen für mich nach etwa 30 Minuten sich diese Effekte abzunutzen. Die schrägen Geräusch- und optischen Eindrücke wiederholen sich immer wieder auf's neue, und die wenige Handlung, wie auch… Mehr dazu
Last Life in the Universe
2.0 von 5 Sternen Eine Entäuschung, 31. Oktober 2013
war dieser Film "Last Life in the Universe", der auch unter dem Titel "Leben nach dem Tod in Bangkok" geführt wird. Entäuschend war er für mich vor allem deshalb, weil ich zuvor "Ploy" des selben Regisseurs gesehen hatte. Wenn man "Ploy" in einer gewissen Gestimmtheit betrachtet (Wein / spät / allein ...), dann gelingt es diesem Film mit seinen schönen, gedämpften Farben und dem stimmungsvollen Hintergrundrauschen von Ton und Musik einen immer wieder atmosphärisch in den Bann zu ziehen und etwas Vergleichbares hatte ich nach den Rezensionen hier bei "Last Life in the Universe" auch erwartet. Entäuschung : nach über einer Stunde Langeweile habe… Mehr dazu
Intimacy <b>DVD</b> ~ Kerry Fox
Intimacy DVD ~ Kerry Fox
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit Höhen und Tiefen, 4. Oktober 2013
Der Film hat seine Schwächen - aber auch seine großen Momente. Störend ist in der Tat die unnötige Überbetonung des sozialen Umfeldes von Jay. Es wird mit der Zeit ein langatmiger Nebenschauplatz mit einfach zu viel Dreck und Drogen und auch Belanglosem. Claires Mann wirkt in seiner Tumbheit überzeichnet, so dass die Beziehung der beiden nicht sonderlich realistisch erscheint. Und dass und wie Jay Claires Ehemann indirekt über den Ehebruch seiner Frau aufklärt, dass ist ebenfalls nicht gänzlich überzeugend dargestellt.

Und dennoch ist "Intimacy" ein Film, der mich noch länger beschäftigt hat und das ist sicher auf seine… Mehr dazu