victor_eremita

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 78% (95 von 122)
Ort: Wien
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 171.125 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 95 von 122
Warrior King [UK IMPORT]
Martial Arts Kracher der Sonderklasse mit der thailändischen Entdeckung Tony Jaa, der von vielen zum legitimen Nachfolger Bruce Lees und Jackie Chans erkoren wurde. 'Warrior King' ('Tom yum goong', 2005) ist eine Rückbesinnung auf die klassischen, physischen Qualitäten des Kampfkunstkinos und zugleich dessen Steigerung ins Extremste und Abstrakteste: Menschliche Interaktionen finden fast ausschließlich auf der Ebene der körperlichen Konfrontation statt, im Finale brechen Knochen und reißen Sehnen gar im Sekundentakt. Prachya Pinkaews Film ist Körperkino par excellence, komplett ohne CGI und Wireworks und damit ganz auf die akrobatischen Fähigkeiten… Mehr dazu
John Carpenters The Ward <b>DVD</b> ~ Amber Heard
John Carpenters The Ward DVD ~ Amber Heard
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
John Carpenter is back! Der Anstaltsthriller "The Ward" ist nach fast zehnjähriger Absenz auch eine Rückkehr zu den eigenen Wurzeln. Ähnlich wie Regie-Altmeister Scorsese (dessen "Shutter Island" gewissermaßen das barocke Gegenstück zu "The Ward" darstellt) präsentiert uns Carpenter einen lupenreinen Genrefilm, der in seiner präzisen Erzählweise Erinnerungen an frühere Meisterwerke wie "Halloween" oder "Assault on Precinct 13" weckt.
Hätten Story und Drehbuch (Michael u. Shawn Rasmussen) gestimmt, das würdige Alterswerk wäre perfekt gewesen. So bleibt die Geschichte um eine Brandstifterin, die sich in einer Psychiatrie mit… Mehr dazu
The Ward [DVD]
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nostalgisches Stück Genrekino, 7. Dezember 2011
John Carpenter is back! Der Anstaltsthriller "The Ward" ist nach fast zehnjähriger Absenz auch eine Rückkehr zu den eigenen Wurzeln. Ähnlich wie Regie-Altmeister Scorsese (dessen "Shutter Island" gewissermaßen das barocke Gegenstück zu "The Ward" darstellt) präsentiert uns Carpenter einen lupenreinen Genrefilm, der in seiner präzisen Erzählweise Erinnerungen an frühere Meisterwerke wie "Halloween" oder "Assault on Precinct 13" weckt.
Hätten Story und Drehbuch (Michael u. Shawn Rasmussen) gestimmt, das würdige Alterswerk wäre perfekt gewesen. So bleibt die Geschichte um eine Brandstifterin, die sich in einer Psychiatrie mit… Mehr dazu