TJ

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 93% (74 von 80)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 2.698.179 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 74 von 80
Norwegen Süd/Mitte von Dirk Schröder
Norwegen Süd/Mitte von Dirk Schröder
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Top-Produkt, 18. Juli 2008
Jeder der sich für den Velbinger-Reiseführer entscheidet kann sich sicher sein umfassend informiert zu werden. Jedes Detail stimmt, jede Einschätzung der Autoren erweist sich als richtig. In manchen Museen erspart man sich den Museumsführer, über so manchen Fjord wird man exakt zum besten Aussichtspunkt empfohlen. Kanu- und Wanderroutenbeschreibungen sind zutreffend, Unterkunftsempfehlungen (alle ab mittlere Preisklasse) ebenso. Hut ab vor so viel Recherchearbeit.
Dieser Reiseführer gehört unbedingt ins Gepäck des Individualreisenden, ob Camper, Tramper, Bus-, Bahn-, oder Autotourist. Alleine schon seine Lektüre macht Lust auf Norwegen, auch… Mehr dazu
Die Entstehung der Baiern: Auf den Spuren eines ge&hellip von Horst Friedrich
2.0 von 5 Sternen Magere Ausbeute, 27. Mai 2008
Bereits die geringe Seitenzahl des Buches kann nicht eine umfassende Dokumentation erhoffen. Aber trotzdem: Vertritt man eine solch radikale These über die Herkunft der Baiern, darf man sich nicht auf ein paar Querverweise zu anderen Autoren (oder sich selbst) begnügen und selbst wenig wissenschaftlich untermauerte Argumentationen anführen.
Sicherlich soll das Büchlein, wie im Vorwort erwähnt, lediglich Denkanstoß sein, gewissermaßen ein Schmetterball über die Schnur, in der Hoffnung einer der Spieler werde den Ball aufnehmen. Ärgerlich sind zudem einige Rechtschreib- und Druckfehler, die wohl etwas von der Lustlosigkeit des Projekts… Mehr dazu
Der letzte Templer: Leben und Sterben des Großmeis&hellip von Alain Demurger
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Autor Alain Demurger bringt es fertig aus dürftigen und widersprüchlichen Quellen ein lebendiges Bild der letzten Jahre des Großmeisters des Tempels zu zeichnen. Ganz nebenbei werden äußerst verständlich und detailliert die komplexen politischen Vorgänge in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts in Europa, im heiligen Land und dem Nahen Osten veranschaulicht.
Der Leser erfährt durch seinen spannenden Schreibstil, wie der Historiker aus unterschiedlichen Quellen seine Schlüsse zieht und seinen Mut, auch geschichtlich Ungeklärtes gelten zu lassen. Die zweidimensionale Vorgehensweise die Vorgänge sowohl aus biografischer Sicht,… Mehr dazu