ARRAY(0xb1edb1a4)
 

A. B.

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 69% (154 von 223)
Ort: Heidelberg
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 356.538 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 154 von 223
Battle Born (Deluxe Edition) von The Killers
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Für mich sind The Killers keine Band, deren Songs alle die gleiche Qualität haben. Im Gegenteil, auf allen Alben gab es geniale Stücke, aber auch eine Menge Material, das man nicht wirklich vermissen würde. Vor diesem Hintergrund kann ich die Vergangenheits-Glorifizierung ebenso wenig nachvollziehen wie unreflektierte Lobhudelei der aktuelleren Werke.

Fakt ist, dass den Killers über die Jahre eine Liste genialer Stücke gelungen ist, insbesondere (um meine Favoriten zu listen)
- Mr. Brightside und All These Things That I've Done von Hot Fuss
- When You Were Young und Read My Mind von Sam's Town
- Human und Dustland Fairytale von Days &… Mehr dazu
Kill Everyone: Pokerturnier-Strategien für Fortges&hellip von Tysen Streib
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eines vorweg: Als Einstieg in Pokerliteratur sollte man auf jeden Fall vorher schon mal ein Standardwerk (insbesondere vielleicht Harrington on Hold' Em) gelesen haben, und ein bisschen Erfahrung in Sit & Go's sollte man auch mitbringen.

Trotz dieser Grundlagen stieß ich bei Sit&Go's und Turnieren in der Mittel- und Endphase immer wieder auf die gleichen Fragen, z.B.:

- Soll ich den All-In-Raise eines Shortstacks mit KJs callen oder nicht? Was ist bei einem Big Stack? Was ist wenn er im SB sitzt oder im Hijack?
- Gehe ich mit KTo auf dem Button all-in? Was ist in früheren Positionen? Ändert sich meine Entscheidung, wenn hinter mir eher kleine,… Mehr dazu
Gott: Eine kleine Geschichte des Größten von Manfred Lütz
126 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Wenn Sie auf jeden Fall das Ziel haben, Ihren Glauben an Gott zu behalten, und dabei von sich behaupten wollen "Ich habe die Existenz Gottes kritisch hinterfragt und bin zu dem Schluss gekommen, dass es ihn gibt", dann lesen Sie dieses Buch, und sie fühlen sich gut und gebildet dabei.

Wenn Sie allerdings wirklich kritisch die Existenz Gottes hinterfragen wollen und vielleicht von Büchern wie Dawkins´ Gotteswahn aufgerüttelt wurden, dann werden Sie sich über dieses Buch extrem ärgern, denn es hört überall da auf, wo die eigentliche Diskussion erst geführt werden muss.

Lütz ist ein "moderner" Katholik. Natürlich wurde die… Mehr dazu