Peter Uehling

"puehling"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 78% (519 von 662)
Ort: Berlin
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 56.713 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 519 von 662
En Stjaerna Gick Pa Himlen Fra von Lunds Akademiska Koer
En Stjaerna Gick Pa Himlen Fra von Lunds Akademiska Koer
Das ist eine wunderbare CD mit schwedischer Weihnachtsmusik. Sie versetzt den Hörer in einen Raum zwischen Kirche und Markt, mitten in ein Erleben der Weihnachtszeit, das zugleich fremd und verzaubernd wirkt. Der Lunds Akademisch Kör und die musizierenden Volksmusiker (Gesang, Flöte, Bratsche) unter der jungen Chorleiterin Cecila-Martina Löf verschmelzen volkstümlich tänzerische Lieder mit bekannten Kirchenmelodien wie "Es ist ein Ros" oder "In dulci jubilo" zu ganz eigenen Stücken. Das wirkt wie improvisiert und ist dennoch großartig gesungen, diszipliniert und zugleich frei  dazu der starke Duft einer authentisch vorgetragenen Volksmusik: Das… Mehr dazu
Britten Streichquartette von Auryn Quartett
Britten Streichquartette von Auryn Quartett
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Referenzaufnahme, 20. November 2013
Ich habe diese CD vor über 20 Jahren gekauft und habe mit ihr spontan Zugang zu dieser Musik gefunden, sowohl zum betont meisterlichen Zweiten Quartett des mittleren Britten wie auch zum wunderlich gebrochenen Ton des späten Britten im Dritten Quartett. Mehr noch: Diese CD eröffnet den ganzen Kosmos dieses in Deutschland so sträflich unterschätzten Komponisten. Das Dritte bezieht sich vor allem im letzten Satz auf Brittens letzte Oper DEATH IN VENICE, eine Musik der Sehnsucht und des unglücklichen Begehrens, wie sie seit Wagner nicht geschrieben wurde. Die abschließende Passacaglia auf ein stilisiertes Glockenmotiv gehört zu den schönsten… Mehr dazu
Joye - Les plaintes de Gilles de Bins dit Binchois&hellip von Ensemble Graindelavoix
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Ensemble Graindelavoix geht an die 600 Jahre alte Musik mit einem beeindruckenden Mut zur Verzierung, zur vokalen Farbe und zum Ausdruck heran. Hört man ähnliches Repertoire mit dem Hilliard Ensemble, kommt es einem monoton, marmorn, sinnlos vor. Graindelavoix verwandelt diese Partituren in bunt schillernde, aufregende Musik, die man sich ebensogut in Kathedralen wie in Chill out-Zonen vorstellen kann. Musik, die über den Abgrund der Epochen zu uns spricht.

Wunschzettel