-herminchen-

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 70% (328 von 469)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.255.116 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 328 von 469
Hitchcock, Alfred : Panik im Park von Alfred Hitchcock
Hitchcock, Alfred : Panik im Park von Alfred Hitchcock
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
... und wir auch!
Kelly hat es sowohl am Anfang als auch am Ende des Buches festgestellt: "... aber ein Hund als Monster? Das nimmt dir doch heute niemand mehr ab". Doch diese Weisheit hat sich der Autor leider nicht zu Herzen genommen.
Der Inhalt: Nach einem Hunde-Monster-Film beschließen die drei ??? und Kelly noch in eine Art Getränkebar zu gehen. Bei ihrer Durchquerung des Palisades Parks werden sie plötzlich von einem großen, schwarzen Hund angegriffen.
Bei späteren Ermittlungen stellt sich heraus, dass es in letzter Zeit dort häufig zu Hundeangriffen kam.
Bis dahin kann man die Geschichte irgendwie noch glauben; erste Zweifel tauchen… Mehr dazu
Nichts als die Wahrheit [VHS] <b>VHS</b> ~ Kai Wiesinger
Nichts als die Wahrheit [VHS] VHS ~ Kai Wiesinger
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ., 16. Februar 2004
Was sich in diesem Film für Abgründe zeigen, ist kaum in Worte zu fassen.
Der Film reisst den Zuschauer von Anfang an mit; die unheimliche und beklemmende Atmosphäre, mit der sich der Zuschauer im Gerichtssaal konfrontiert sieht, ist unbeschreiblich.
Josef Mengele (Götz George) bleibt während des ganzen Filmes ruhig und gelassen; er zeigt keine Reue, keinen Schmerz angesichts der zahlreichen Opfer, die während des Prozesses aussagen.
Ob nun wegen dieser oder einer anderen Tatsache - wie schon ein Rezensent vor mir gesagt hat: Nach diesem Film spricht man nicht. Ich jedenfalls konnte nicht, selbst wenn ich gewollt hätte.
Faszinierend… Mehr dazu
Cornelsen English Library - Fiction: 9. Schuljahr,&hellip von Carl Taylor
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ., 10. Februar 2004
Ich kam zu diesem Buch, weil usnere Englischlehrerin meinte, die Lektüre für unseren Englischunterricht allein aussuchen zu müssen - also wählte sie "Betrayed".
Es geht da mehr oder weniger um einen Jungen, Thomas Walker, so sein Name, der die Privatschule "Hartlands" besuchen soll - ein Interant für die Söhne der Reichen.
Er muss bald feststellen, dass ein älterer Mitschüler hier seine Alleinherrschaft aufgebaut hat. Er heißt Bradley.
Nun, der weitere Verlauf sieht so aus, dass Mr. Clay und Mr. Hansen (zwei Lehrer dort) versuchen, irgendwie Beweise für Bradleys illegale Machenschaften zu finden (über die der Leser aber… Mehr dazu

Wunschzettel