Monika Schwirtz

"grossstadtpflanze"
(REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 9.062
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 53% (1.133 von 2.126)
Ort: Wien
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 9.062 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1133 von 2126
Du darfst nicht lieben von Lisa Gardner
Du darfst nicht lieben von Lisa Gardner
... mir ist der Preis zu hoch. Können sich (die meisten) amerikanischen Schriftsteller nicht mit einem Verbrecher bzw. Verbrechen zufrieden geben. Müssen immer alle "Cops" tote, ermordete, entführte Eltern, Geschwister etc. haben? Müssen immer Wunderwuzzis am Werk sein? In diesem Fall die schwangere FBI-Agentin Quincy, die sich nicht nur ein Mal in Lebensgefahr begibt. Auf der anderen Seite der Mörder, bzw. Kinderschänder der Leichen spurlos verschwinden lässt, trotz Auto samt Kennzeichen (das natürlich total verschmutzt ist) nicht zu fassen ist. Der Kinder entführt und bei sich zu Hause missbraucht und keiner merkt es. No i was net - mir… Mehr dazu
Der norwegische Gast (Hanne-Wilhelmsen-Reihe, Band&hellip von Anne Holt
1.0 von 5 Sternen Mühsam und quälend ..., 23. Juli 2014
... so hab ich mich durch dieses Buch geschleppt, es wiederwillig zur Hand genommen und es am Ende erleichtert aus der Hand gelegt. So einen langatmigen Krimi hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Dabei wurde im Klappentext versprochen, dass diese Geschichte eine Hommage an den Krimi alten Stils ist und ich habe damals Agatha Christi Krimis sowohl als Bücher und als auch Filme geliebt. Aber die gute alte Dame ist immer mit einer Handvoll Protagonisten ausgekommen, das schafft Frau Holt leider nicht. Ganze 198 Verdächtige gibt es ... also bitte, das muss ja wohl wirklich nicht sein. Und als Draufgabe ist die Hauptfigur unglaublich spröde und abweisend, um nicht zu sagen… Mehr dazu
Hühner Voodoo von Hortense Ullrich
Hühner Voodoo von Hortense Ullrich
1.0 von 5 Sternen Schwachsinn....., 21. Juli 2014
.... mit einer unmöglich unsympathischen Hauptperson. Die Geschichte an sich ist ja schon haarsträubend, aber die Arroganz und der Geiz von Gwendolyn Herzog ist mir von Seite zu Seite mehr auf die Nerven gegangen. Nein, von Frau Ullrich möchte ich nichts mehr lesen.

Wunschzettel