Dr. Achim Engstler

"achimengstler"
(REAL NAME)
Kafkas komische Seiten
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 90% (301 von 336)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 108.067 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 301 von 336
Die Kunst des klaren Denkens: 52 Denkfehler, die S&hellip von Rolf Dobelli
66 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Logik light, 8. Mai 2012
Rolf Dobelli ist ein erfolgreicher Schriftsteller. - Dieser Satz exemplifiziert den "fundamentalen Attributionsfehler". Der Erfolg des Buches "Die Kunst des klaren Denkens" muß nämlich keineswegs dem Autor zuzuschreiben sein. Möglich ist, daß das Thema derzeit Konjunktur hat, daß angesichts zunehmend unklarer werdender Verhältnisse das Trainieren klaren Denkens opportun scheint, daß das Marketing gut war, daß das Buch gerade die richtige Größe, Aufmachung und den richtigen Preis hat, um als Geschenk mitgenommen zu werden, und so fort.
Worauf der Erfolg des Buches tatsächlich beruht, weiß ich nicht. Am Autor allein kann… Mehr dazu
Blumenberg: Roman von Sibylle Lewitscharoff
Blumenberg: Roman von Sibylle Lewitscharoff
67 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen zu nah, zu fern, 11. Oktober 2011
Sieben Jahre lang, bis zu seiner Emeritierung, habe ich nahezu jede Vorlesung Hans Blumenbergs (1920-1996) gehört - Blumenberg hielt zu meiner Zeit nur noch Vorlesungen, eine war als "Kolloquium" getarnt, das hieß, im Prinzip war es möglich, Fragen zu stellen, allerdings mußten sie mindestens eine Woche vorher schriftlich eingereicht werden. Ihre Beantwortung stand in den Sternen der kopernikanischen Welt, und manches Mal glomm sie auf und erlosch wie ein Meteor. Frage: "Wie ist Ihr Verhältnis zu Habermas?" Blumenberg: "Gut." Sprechstunden hielt er nur "nach Voranmeldung", und es brauchte Mut, sich voranzumelden. Dennoch, an einem dunklen Herbstabend des Jahres… Mehr dazu
Gedichte fürs Gedächtnis: Zum Inwendig-Lernen und &hellip von Ulla Hahn
33 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unter Niveau, 30. Januar 2011
123 Gedichte, deren Aufteilung auf die fünf Kapitel 'Lieder', 'Balladen', 'Sonette', 'Gedanken-Gedichte' und 'Meditationen' nicht weiter erläutert wird und unbefriedigend bleibt, da sich formale Kriterien (Sonette) mit inhaltlichen (Meditationen) mischen. Die als 'Kommentare' bezeichneten Begleittexte zu jedem Gedicht bestehen in der Regel aus einer biographischen Notiz, Bemerkungen zur allgemeinen Einordnung - unter denen sich so Erhellendes findet wie 'Lenau war einer der bekanntesten Dichter der Restaurationszeit' - einem Zitat von dem oder über den betreffenden Dichter sowie knappen und oft dogmatisch anmutenden Bemerkungen zu den Erfahrungen, die man beim lauten Lesen… Mehr dazu