Plattensammler

 
Top-Rezensenten Rang: 5.210
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (969 von 1.187)
Ort: Südbaden
In eigenen Worten:
Rock- und Bücherfan seit mehr als 40 Jahren - immer noch Sammler und Jäger

Interessen
Familie, Arbeit, Musik, Bücher, Rennrad

Häufig verwendete Tags
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 5.210 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 969 von 1187
The Perfect Miles Davis Collection von Miles Davis
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Insgesamt 22 CDs des Königs der (Jazz-)Trompete mit seinen immer kongenialen Mitmusikern, die das Schaffen des Man With The Horn ab 1956 gut abdecken für einen Preis (im Dezember 2013) von 1,60 Euro pro CD, dennoch ordentlich aufgemacht, die CDs in guter Qualität in ordentlichen Papp-Schubern, die den Original-Plattenhüllen entsprechen, eine stabile Box mit kleinem Beiheft - was kann man mehr wollen? Dabei Höhepunkte wie Kind Of Blue (1959), Sketches Of Spain (1960) und Bitches Brew (1970). Dazu Extended Versions, zusätzliche Stücke, im Falle von We Want Miles (1982) eine komplette zweite CD mit 3 Untitled Stücken. Macht fast 20 Stunden Hörgenuss… Mehr dazu
Rolling Stones - Sweet Summer Sun/Hyde Park Live  &hellip <b>DVD</b> ~ The Rolling Stones
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Tolle Parties, die die Stones Anfang Juni im Hyde-Park und kurz zuvor in Glastonbury mit ihren englischen Fans gefeiert haben. Großer Bahnhof beim Coming Home für die Band, Massenerlebnis für alle, die danach sagen können 'Wir waren dabei'...Die Band ist gut in Form und gibt weitestgehend die für ihre Auftritte üblichen verdächtigen Stücke. Das tut ihrer Bewunderung sicherlich keinen Abbruch und lässt sich durchaus gut anschauen. Das Hören der CDs für sich hinterlässt dagegen einen eher zwiespältigen Eindruck: Alles schon mehrmals so oder ähnlich live veröffentlicht, keine neuen Erkenntnisse außer der: Muss… Mehr dazu
Oh Yes We Can Love: a History of Glam Rock von Various
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Diese liebevoll ausgestattete und solide hergestellte 5-CD-Box schlägt einen weiten Bogen um das Thema Glamrock von der Herleitung begonnen bei den Extravaganzen eines Noel Coward über Little Richard ins London der 60er Jahre mit einem jungen David Bowie, den Kinks, sogar den Hotlegs bis hin zur Hochzeit des Glamrock in der ersten Hälfte der 70er Jahre. Dort begegnen dem Hörer auf Plateausohlen und geschminkt viele alte Bekannte: T.Rex natürlich, Sweet, Slade, Mott The Hoople, Wizzard, Cockney Rebel - die Party Helden der Jugend jener Zeit, Hitmusik mit ganz viel Attitüde. Auch unbekanntere Interpreten wie The Arrows, The Jook, und die Rah-Band sind vertreten… Mehr dazu