Hagen Hoffmann (Media-Mania)

www.media-mania.de
Top-Rezensenten Rang: 4.077
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 83% (579 von 695)
In eigenen Worten:
Media-Mania.de startete im Mai 2005 mit den Schwerpunkten Sach- und Lehrbücher, Fachliteratur, Belletristik sowie Rollenspiel. Seitdem sind weitere Portale hinzugekommen: Neben Comics, Spielen und Hörbüchern rezensieren wir auch Filme sowie Software und Games.

In Sachen Literatur sind alle Genres vertreten: Der Horrorfan findet hier ebenso Informationen über Neuerscheinungen wie die Anhänger von … Mehr dazu
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 4.077 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 579 von 695
Das Festmahl des John Saturnall: Roman von Lawrence Norfolk
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Historischer Leckerbissen

Lawrence Norfolk legt mit "Das Festmahl des John Saturnus" seinen vierten historischen Roman vor, nachdem er 1991 mit "Lemprières Wörterbuch" einen Welterfolg landete. "Das Festmahl des Saturnus" ist aus gleichem Holz geschnitzt, oder sollte man sagen: Aus demselben brodelnden Topf gekocht? In einer wundervollen, bildhaften Sprache eröffnet Norfolk uns das England des 17. Jahrhunderts, schildert glaubhaft Dorf- und Adelskultur und zeigt, wie die politisch-religiösen Wirren auch die Köpfe der Menschen erfassten. Das schon im Titel angelegte kulinarische Motiv des Kochens, das hier symbolhaft der Freudlosigkeit und dem Verzicht… Mehr dazu
Der Archipel der Schlaflosigkeit: Roman von António Lobo Antunes
Der Archipel der Schlaflosigkeit: Roman von António Lobo Antunes
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Schatten des portugiesischen Franquismus

Der portugiesische Schriftseller Antònio Lobo Antunes behandelt auch in diesem Roman wieder das große Trauma Portugals, unter dem das Land seit dem Sturz des franquistisch-faschistischen Salazar-Regimes in der "Nelkenrevolution" leidet. Das Landgut erscheint als Mikrokosmos der portugiesischen Gesellschaft, die sich teils willfährig, teils apathisch der Tyrannei eines rücksichtslosen Patriarchen beugte. In seiner Anlage gleicht der Roman dabei einem früheren Werk von Antunes, dem großartigen "Handbuch der Inquisitoren" aus den 1990er Jahren. Auch dort vergällte ein siecher, moralisch verkommener… Mehr dazu
Feldherren, Krieger und Strategen: Krieg in der An&hellip von Raimund Schulz
Bis in die Antike lässt sich diese rote Spur verfolgen. Der Althistoriker Raimund Schulz erzählt in seinem voluminösen, über 600 Seiten starken Buch eine Geschichte des Kriegs "von Achill bis Attila". Er widmet sich den großen Konflikten der hellenischen und römischen Epoche; von den Expansionskriegen der Perser, Athener und Spartaner, von dem legendären Feldzug Alexander des Großen, der bis an die Grenzen Indiens führte, und natürlich von dem effizienten Niederringen der Gegner Roms durch den militärisch versierten Stadtstaat, der bald die gesamte antike Welt beherrschen sollte.

Dabei hat Schulz aber nicht nur die… Mehr dazu