Apefred

"Fred Ape"
(REAL NAME)
Fred Ape, Liedermacher und Kabarettist
Top-Rezensenten Rang: 4.220
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 72% (1.086 von 1.504)
Ort: Dortmund Deutschland
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 4.220 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1086 von 1504
Winterjournal von Paul Auster
Winterjournal von Paul Auster
5.0 von 5 Sternen Auf dem Weg zum Zahltag!, 10. August 2014
Wenn ein Autor in der Lage ist, eine Biographie durchweg spannend, hoch unterhaltsam wie emotional mächtig niederdrückend zu schreiben, dann sollte man den Hut ziehen. Ich tue es hiermit. Mag sein, dass es daran liegt, dass mein Thema, nicht nur literarisch, immer mehr über die Phänomene des Älterwerdens handeln, sondern auch, weil ich selbst mitten in diesem Prozess stehe. Der Prozess des Lebens, abgeschossen als Pfeil mit der Geburt und schon da auf dem Weg ins Ziel. Unausweichlich. Vieles was dazwischen liegt, haben wir selbst in der Hand, können es so gut es geht gestalten, aber die meisten Lebensdramen entwickeln sich aus sich selbst heraus. Begegnungen… Mehr dazu
Letztendlich sind wir dem Universum egal: Roman von David Levithan
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eine Buchempfehlung eines Freundes. Und der war so begeistert über den Roman, dass ich, als ich mal wieder durch den Buchladen meines Vertrauens streunte, auf einmal genau dieses Buch in der Hand hatte und es schließlich, nahezu ohne weitere Prüfung, mitnahm. Ich erwartete, durch den Titel schon allein, dass es sich um hier evtl. um die philosophisch-astrophysikalische Erkenntnis dreht, die der Titel auch durchaus richtig widergibt, nämlich, dass wir dem Universum tatsächlich vollkommen egal sind. Um dieser bitteren Erfahrung zuvor zukommen, wurde die Religion erfunden, mit all ihren schlimmen Auswüchsen. Macht nur die Nachrichten zur nächsten vollen… Mehr dazu
Der Allesforscher: Roman von Heinrich Steinfest
Der Allesforscher: Roman von Heinrich Steinfest
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unfälle, Zufälle, Liebe, 6. August 2014
Mein letzter Roman, den ich von ihm gelesen habe, war Das himmlische Kind- ein modernes Hänsel und Gretel Drama  und es hat mich auch sehr beeindruckt. Eigentlich alles was Steinfest geschrieben hat (Lilli Steinbeck, Mariaschwarz, etc), ist wunderbar phantasievoll, unterhaltsam dabei durchweg durchdacht bis hin zum philosophischen Roman. Die Skurrilität der Ausgangspunkte ist ihm extrem wichtig und es fesselt auch sofort. Genau wie bei dieser munteren Geschichte eines Ex Managers, in seinem Job anfangs leidlich erfolgreich, weil, er brauchte nicht viel zu tun; das Alleinstellungsmerkmal seines von ihm präsentierten Produktes, brachte ihn auf Geschäftsreisen rund um… Mehr dazu