ARRAY(0xa737b6a8)
 

vintage

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (694 von 786)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.192.852 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 694 von 786
Fairfield von The Fairfield Four
Fairfield von The Fairfield Four
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Variabel und ausdrucksstark, 14. August 2007
Mehr als drei Jahre liegt es zurück, dass mir die Combo FAIRFIELD aus Bocholt über den Weg lief. Damals war ich von ihrer Debut-CD schwer beeindruckt. Ein paar junge Männer aus der quasi Nachbarschaft hatten sich aufgemacht die Popwelt zu erobern, wie so viele andere auch. Nur die Männer von FAIRFIELD schienen mit etwas mehr Talent gesegnet zu sein als Dutzende anderer Bands aus der hiesigen Region.
FAIRFIELD vereinigten einfach mehr Pluspunkte auf ihrem Konto als die Konkurrenz. Angefangen beim ausdrucksstarken und variablen Sänger Daniel Stroux, bis hin zu interessanten und komplexen Kompositionen und Arrangements jenseits des Pop-Allerweltsgedudel. Einem… Mehr dazu
As Is Now (Limited Edition) von Paul Weller
As Is Now (Limited Edition) von Paul Weller
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glänzend !, 27. September 2005
Nachdem der gute Paul sich mit seinem letzten Album "Studio 150" ausschliesslich durch Coverversionen in die Herzen der Fans zurückspielte und endlich mal wieder ein komplettes Album voller Glanzlichter präsentierte, zeigt er sich auf "As is now" als Songwriter, der zu seiner kreativen Hochform zurückgekehrt ist.
Das Schöne ist, das Weller sich ganz lässig auf seine eigene musikalische Geschichte verlassen kann, denn ihm ist schliesslich in den letzten knapp dreissig Jahren (man höre und denke zurück) so einiges an guten Songs eingefallen. Weller als wandelnder musikalischer Almanach, der sich durch seine eigene Karriere bewegt und sich hie und da… Mehr dazu
Afternoon von Eleni Mandell
Afternoon von Eleni Mandell
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr respektabel !, 30. Dezember 2004
Wer Eleni Mandells letzte Veröffentlichung "Country for true lovers" mochte, wird mit dem neuen Werk ebenfalls bestens bedient sein. Ganz abgesehen von ihrem musikalischen Vorleben (welches ich nicht wirklich kenne), in welchem ihr leicht schräges und unkonventionelles Songwriting attestiert wurde und ihr quasi einen Platz in der Alternative-Rock-Ecke bescherte, verfolgt sie auf ihrem zweiten hier in Deutschland veröffentlichten Werk ("Afternoon") die frische und freche wurzelorientierte Ausrichtung des schon betörenden Vorgängers.Diese traditionell ausgerichtete Countrymusik unterschiedlichster Schattierung, mit Betonung ihrer starken balladesken Seiten, gelingt… Mehr dazu