Christoph Oehm-Kuehnle

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (61 von 67)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.529.239 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 61 von 67
Klavierkonzerte 1 und 2 u.a. von Claudio Arrau
Klavierkonzerte 1 und 2 u.a. von Claudio Arrau
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 27. November 2002
Die Einspielung der Chopin-Klavierkonzerte des chilenischen Pianisten Claudio Arrau zaehlt vermutlich zu den besten Aufnahmen dieser Werke ueberhaupt. Mit Eliahu Inbal und dem London Philharmonic Orchestra fuehrte er 1970 diese Interpretation auf, und es entstand ein Tondokument von ausserordentlicher Intensitaet und Tiefe. Ebenfalls in der CD-Box enthalten sind ueberdies zahlreiche hochwertige Aufnahmen Arraus von Chopins Werken, darunter das Fantaisie-Impromptu und das Krakowiak-Konzertrondo. Nicht ohne Grund oft als einer der grossen "Vier" aufgezaehlt (zusammen mit Rudolf Serkin, Svjatoslav Richter und Vladimir Horowitz), verfuegte Arrau ueber das ganze Spektrum der Klanggestaltung und… Mehr dazu
The Originals - Grieg (Lyrische Stücke) von Emil Gilels
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 27. November 2002
Eine reizvolle Auswahl aus den Lyrischen Stuecken von Edvard Grieg befindet sich auf dieser CD mit dem russischen Pianisten Emil Gilels. Obwohl erst 1974 aufgenommen, zaehlt die Einspielung schon zu den grossen Klassikern, auch innerhalb der recht annehmlichen CD-Sammlung des Rezensenten. Emil Gilels war einer der pianistischen Grossmeister des 20. Jahrhunderts, und so hebt er sich auch heute noch von vielen der heutigen Pianisten aus der russischen Schule ab. Die Aufnahme wurde von der Deutschen Grammophon mit Recht in die Serie "The Originals" eingereiht, denn sie spiegelt eine zeitlos schoene Interpretation wieder. Nicht die reine Virtuositaet und Fingerfertigkeit, sondern enormer… Mehr dazu
The Originals - Argerich (Debut-Recital) von Martha Argerich
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 23. November 2002
Martha Argerich Debut Recital. Diese Neuauflage der bahnbrechenden Debut-Einspielung Argerichs für die Deutsche Grammophon von 1960-61 reißt den Hörer auch heute noch förmlich vom Sitzplatz. Als eine der wenigen international bekannten (und noch lebenden) Interpretinnen innerhalb der männerdominierten Pianistenränge, ist sie doch den meisten ihrer männlichen (und weiblichen) Kollegen haushoch überlegen. Sie fesselt durch ihre Ausdrucksfähigkeit und Virtuosität schlichtweg jeden Hörer, wie auch durch ihren Auftritt und ersten Preis 1965 für den Chopin-Wettbewerb in Warschau und dessen Mitschnitt (als CD bei Polskie Nagrania… Mehr dazu