ARRAY(0xb2a148f4)
 

R. Metz

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 81% (59 von 73)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 61.717 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 59 von 73
Gesundheit durch Entschlackung von Peter Jentschura
Gesundheit durch Entschlackung von Peter Jentschura
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Jentschura-Produkte wirken bei mir und der Praxisteil in der 2. Hälfte des Buchs war durchaus interessant, auch wenn man diesen deutlich kürzer gestalten hätte können (zu viele Wiederholungen, insbesondere bei den Graphiken und Tabellen). Der Theorieteil hat mich dagegen wahnsinnig genervt, obwohl ich in vielen Punkten eigentlich mit den Ansichten der Autoren übereinstimme. Das Buch ist reichlich unwissenschaftlich geschrieben; darüber hinaus nerven der polemische Stil der Autoren und die ständigen Ausrufezeichen.

Mir erschließt sich auch nicht, wofür Herr Jentschura von der Russischen Akademie für Naturwissenschaften die… Mehr dazu
Schantall, tu ma die Omma winken! Aus dem Alltag e&hellip von Kai Twilfer
44 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unerträglich, 16. September 2013
Eigentlich lese ich Bücher, die ich angefangen habe, auch zuende, selbst wenn sie mich nicht begeistern. Dieses Buch musste ich aber nach 2 Kapiteln weglegen. Der Autor hat sich wahnsinnig viel Mühe gegeben, betont witzig, ironisch und originell rüberzukommen, aber das leider nicht geschafft - das Ergebnis des Versuchs ist unerträglich und klingt unter anderem so: "Und so war es fast naheliegend, dass Schantall an diesem beschaulichen und bis auf einhunderttausend anderer Personen fast menschenleeren Advents-Samstagmorgen auf die glorreiche Idee kam, zusammen mit ihrer langjährigen Freundin aus Kindertagen, Cheyenne, einen gemütlichen Bummel durch eines der… Mehr dazu
Der Code des Bösen: Die spektakulären Fälle des Sp&hellip von Raimund H. Drommel
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut nicht empfehlenswert, 18. September 2011
Ich hatte über dieses Buch einen durchaus positiven Zeitungsartikel gelesen und fand das Thema interessant, da ich mich generell für Sprachwissenschaft interessiere. Leider wurde ich sehr enttäuscht. Das Buch enthält zwar am Anfang einige interessante Informationen zu den Methoden des Autors beim Abgleich von Texten, aber ansonsten lässt sich leider nichts Positives darüber sagen.
Die bereits von anderen Rezensenten erwähnte ständige Selbstbeweihräucherung des Autors fand ich anfangs nervig und gegen Ende des Buchs unerträglich - der Autor präsentiert sich auf penetrante Art und Weise als der einzige Mann mit Durchblick unter… Mehr dazu