Kobaianer

"Puh"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 56% (37 von 66)
Ort: Marburg
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 84.616 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 37 von 66
Sailor (Remaster) von Steve Miller Band
Sailor (Remaster) von Steve Miller Band
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Hör zu" Black Label, 11. Dezember 2013
Hier nochmal eine zeitnahe Rezension eines Vinylsamplers von "Hör Zu" Black Label von Ende der 60-iger Jahre. Verfasst von Walter Haas. Bezieht sich auf Titel der Alben "Sailor" "Children of the Future" und "Brave new World".

Die Platte fängt an, als fahre der mexikanische Viehdampfer "Anaconda" über den Zentralatlantic und suche die "schöne neue Welt". Als endlich die Skyline von Manhattan auftaucht, breitet sich Ruhe aus: ein fast romantisches Staunen, ein geschärfter und vorgreifender Blick in bessere Welten.
Einiges erinnert an die "neue Klassik" von György Ligeti, anderes an den Beatles-Sound. Rundum aber haben wir es mit dem originalen und… Mehr dazu
Live at Metropolis Studios 2011 von Bill Nelson
5.0 von 5 Sternen endlich, 5. November 2013
Endlich ein neues Lebenszeichen in Form von CD/DVD.
Er ist nach wie vor ein fantastischer Gitarrist, der seines Gleichen sucht. Hier stellt er es nochmal auf seine alten Tage vor kleinem Publikum unter Beweis. Erinnert sei hier auch an das überwältigende Live Album "Live In The Air Age". Welches aus den späten 70-igern stammt.

Ich kann diesen Künstler nicht genug in den Himmel heben. Jede Veröffentlichung sollte im heimischen Regal stehen, natürlich auch die Anfänge mit Be Bop Deluxe. Er hat Kultstatus. Und endlich wurde "Getting the holy ghost across" wieder veröffentlicht.
Take No Prisoners von Lou Reed
Take No Prisoners von Lou Reed
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Früher Rapper - doch mehr, 5. November 2013
ich habe seine Stimme immer gern gehört, so mitgenommen und gebrochen sie auch manchmal rüberkam.
Hier hat er damals bekannte Songs neu interpretiert und 'ne Menge Sprechgesang eingebaut.

Gerade nach seinem Tod ein ergreifendes, einmaliges Dokument eines Konzerts seiner Zeit in Brooklyn.