ARRAY(0xa87b86e4)
 

Rostklopper

"birgerhoeper"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 69% (48 von 70)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 793.916 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 48 von 70
Designmöbel "Glossy WTU" Waschtischunterschrank Al&hellip
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Schrank fürs Bad, 18. November 2012
Zunächst: Die Lieferung kam schneller als angegeben, gibt schonmal einen Pluspunkt. Alle Schrauben und Dübel sind dabei, der Schrank ist aus wertigem Material, sieht gut aus, die Griffe sind klasse, liegen gut in der Hand und sind aus Metall. Alle nötigen Löcher sind passend vorgebohrt, alles passt zum Zusammenbau besser als beim Schweden.
Nur drei Sachen sind mir n bisschen negativ aufgefallen:
Die Anleitung zum Zusammenbau könnte besser sein, ich hab mich diverse Male "verschraubt" und wie man die Scharniere der Tür dazu bringt, die Tür bündig mit den Schubladen zu schließen, hab ich nicht begriffen. Habs dann mit den selbstklebenden… Mehr dazu
Die 10 besten BVB-Spiele - Meistersaison 2010/2011&hellip <b>DVD</b> ~ BVB Borussia Dortmund
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die 10 Spiele sind sicherlich zum großen Teil ein Genuss, sicher hätten manche lieber andere Spiele in der Box dabeigehabt, aber das ist Geschmackssache.
Die Aufmachung ist klasse, das BVB/Schalenhologramm auf dem Pappschuber kommt klasse rüber.
Klasse und super-emotional, wie man sie kennt, ist die Nobby/Boris-Netradio-Tonspur, die, und da sind wir bei den Kritikpunkten angelangt, nicht immer synchron zum Spielverlauf ist. Auch bei der zweiten Tonspur, der Sky/Liga-Total-Kommentatoren-Spur ist mir das schon (allerdings nicht so deutlich) aufgefallen.
Weiterhin störend ist das pixelige Bild - eben vom Stream, das merkt man schon daran, dass die… Mehr dazu
Bravo - The Hits 2003 von Sting
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Tja, eine Best Of des Jahres. Oder eher nicht, wenn man sich die Tracklist anguckt. Da fehlen neben vielen guten Songs auch viele schlechte, die im Verkauf erfolgreicher waren. Nun ja, man merkt eben, dass die Compilation sich mehr und mehr dem Geschmack der Leser der namensgebenden Zeitschrift annähert. Dumm nur, dass diese Zielgruppe eben schon eifrig die regulär rauskommenden Sampler kauft (oder brennt) - und dann natürlich keinen Grund sieht, für die selben Titel nochmal Geld auszugeben. Was wiederum bedeutet, dass die Songs sich möglichst wenig und unauffällig mit denen auf den durchnummerierten Samplern überschneidet.
Nach den zwei DoppelCDs von… Mehr dazu

Wunschzettel