Krizzie

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 80% (28 von 35)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 112.263 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 28 von 35
Odessa Star: Roman von Herman Koch
Odessa Star: Roman von Herman Koch
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Boshafter, zynischer Spießer!, 31. Oktober 2013
Spießer Fred Moorman steckt mitten in einer Midlife Crisis...den Endvierziger ödet alles an: sein Leben, seine Arbeit, seine Familie, sein Auto, seine Mitmenschen. Da ist es ihm gerade recht, dass er bei einem Kinobesuch seinen alten Schulfreund Max wiedertrifft. Und Max hat alles, was Fred sich erträumt. Ein vermeintlich aufregendes Leben mit tollen Frauen, einen Sportwagen und, wie Fred vermutet, Geldeinnahmen durch kriminelle Machenschaften. Fred ist absolut fasziniert von seinem schillernden Freund und begibt sich immer mehr in dessen halbseidene Welt. Und dann passieren in Freds Leben auch aufregende Dinge. Seine Mieterin verschwindet spurlos und auch andere Personen in… Mehr dazu
Schamland: Die Armut mitten unter uns von Stefan Selke
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Bundesrepublik Deutschland ist eine der reichsten Industrie-Nationen der Welt. Für uns ist (war) es selbstverständlich, jederzeit Nahrung und Wasser zur Verfügung zu haben und wir empfi(a)nden dies durchaus nicht als Luxus, sondern eben als diese Selbstverständlicheit. Und eben diese Selbstverständlickeit ist (war) eigentlich ein Bürgerrecht in unserem Sozialstaat, eigentlich.....denn immer mehr Menschen befinden sich in diesem Sozialstaat in finanzieller und sozialer Not, ja in Armut.
Autor Stefan Selke schreibt in seinem Buch "Schamland" über seine Forschungen über die allgegenwärtigen Tafeln, bei denen er Tafelnutzer in ganz… Mehr dazu
Skandalöse Amouren im Hause Habsburg von Hanne Egghardt
Autorin Hanne Egghardt berichtet hier von sechs Liebesgeschichten, die folgende Dinge gemeinsam haben. Sie fanden im ehrwürdigen Hause Habsburg statt, bereiteten den jeweiligen Kaisern schlaflose Nächte und sind an Originalität nicht leicht zu überbieten.

Ob es dabei um Maria Theresias Tochter und ihre Liebe zu ihrer Schwägerin geht oder die "sinnliche" Gattin des großen Napoleon, die ohne einen Mann nicht sein kann. Die schwärmerische Liebe des Erzherzogs Johann zu der Postmeistertochter Anna Plochl oder das tragische gemeinsame Ende der Eheleute Erzherzog Heinrich samt Sängergattin. Dem stehen die "Toskaner" natürlich nicht nach, im… Mehr dazu