Desperado

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (15 von 17)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 307.024 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 15 von 17
Decade of Aggression (Live) von Slayer
"Decade Of Aggression" hat all das, was einen SLAYER-Gig so herausragend macht - unglaubliche Power, Aggressivität, perfektes Timing und Atmosphäre.

Tracks aus grauen Anfangstagen ("Die By The Sword", "Black Magic", "Anti-Christ", "Chemical Warfare", "Hell Awaits" etc.) kommen genau wie "Reign In Blood", "South Of Heaven und "Seasons In The Abyss-"Album zu Ehren und werden mit Hilfe einer wirklich rauhen Produktion (keine Overdubs) noch zusätzlich aufgewertet.

Um's kurz zu machen: "Decade of Aggression" ist ein durch und durch brillantes Album !
Cursed (Reissue+Bonus) von Morgoth
Schon der Opener 'Cursed' hört sich nach MORGOTH in Höchstform an! Treibende Riffs, rasend schnelle, doch akzentuierte Drums und natürlich der unvergleichliche Marc Grewe-Gesang. So muß es sein. Direkt an das Titelstück schließt 'Body Count' an - nicht mehr ganz so schnell, aber dafür bestens strukturiert und gnadenlos brutal. 'Exit To Temptation' ist ein erstes Highlight, denn im Gegensatz zu Autopsy haben es MORGOTH geschafft, ihre schleppenden Doom-Parts nicht endlos und exzessiv zu zelebrieren, sondern gewaltig, atmosphärisch und nicht zu langatmig einzusetzen. Auch die Gitarrenarbeit läßt aufhorchen, denn anstelle des Death… Mehr dazu
Rhythm of Fear von M.O.D.
Rhythm of Fear von M.O.D.
5.0 von 5 Sternen Dynamit !!!, 7. August 2013
Ex-S.O.D.Vokalist Billy Milano ist einfach nicht totzukriegen. Und das ist, zumindest für mich, auch gut so. Gehört das letzte Album von Billys Formation M.O.D., "Gross Misconduct', doch zu meinen absoluten Faves in Sachen Crossover.

Auf "Rhythm Of Fear" sorgt Herr Milano neben den obligatorischen Vocals auch noch für die Bassarbeit, während sich zwei Figuren namens Tim McMurtric & Dave Chavarri an den sechs Saiten bzw. Fellen und Becken betätigen.

Musikalisch ist man seiner Linie treu geblieben, will meinen: Milano & Co. frönen weiterhin ihrem typischen Hardcore-meets-Thrash-Sound, den man stilistisch am treffendsten als eine Mischung aus… Mehr dazu