Monsieur Le Fevre

"brass is gas"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 95% (41 von 43)
Ort: Dunedin, NZ
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.283.832 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 41 von 43
Sanyo Xacti VPC-CA9EX HD-Camcorder (SD/SDHC-Card, &hellip von Sanyo
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade, schon kaputt, 9. Juli 2010
Vor knapp einem Jahr habe ich dieses Gerät gekauft und im Prinzip war es genau was ich wollte, eine handlicher, robuster Camcorder mit vernünftiger Bildqualität und einfacher Bedienung. Besonders die Unterwassertauglichkeit war ein prima Bonus - perfekt für den Schnorchelurlaub und Seekayakexkursionen.

Doch genau da traten die Probleme auf. Zwar liefert die Kamera auch unter Wasser hervorragende Bildqualität (jedenfalls für den Preis), doch die Mikrofone die hinter Schlitzen in der LCD Rückseite eingelassen sind, erwiesen sich als extremer Schwachpunkt. Da die Schlitze nach vorne weisen, sind sie in fliessendem Gewässer, oder beim… Mehr dazu
Fragenbär - Richtig konzentrieren-Das Gold v. Pott&hellip von Spielend Lernen Verlag
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Prinzipiell liefert SL mit "Richtig Konzentrieren" ein weiteres hervorragendes Lernspiel. Die unterschiedlichen Spiele sind abwechslungsreich, fordernd (aber dank der unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen nicht überfordernd) und grafisch ansprechend umgesetzt. Doch im Gegensatz zu anderen Titeln hat "Richtig Konzentrieren" einen gewaltigen Schönheitsfehler: die Verwendung von Geldeinsätzen ist gnadenlos und überfordert jüngere Spieler ungemein. Laut Herstellerangabe, ist das Spiel für Kinder ab 5 Jahren konzipiert - also gerade recht für meinen Sohn.

Die Aufgaben sind für ihn zwar oft kniffelig, aber nicht unlösbar. In der Regel… Mehr dazu
Music Matters von Dzihan & Kamien
Music Matters von Dzihan & Kamien
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich kann die Meinung der anderen Rezensenten nicht teilen. Das songwriting auf diesem Album ist lahm. Es fehlt die Originalität, einige der Stücke klingen wie Klone von Coldplay oder Radiohead Demos die von denen berechtigterweise aussortiert wurden.

Richtig schlimm aber ist meiner Meinung, dass DK wirklich radikal ihre früheren Werke verleugnen. Der zum Teil geniale Einsatz von World-Music Elementen ist allenfalls noch im kurzen Stück Bazooka zu hören (das ein Überbleibsel aus früheren Gran Riserva Sessions zu sein scheint). Von Jazz-Einflüssen fehlt jede Spur. Nee, mit diesem Album wurde ich auch nach dem vierten Anhören nicht… Mehr dazu