ClausVonDerKueste

"PCM"
ClausVonDerKueste
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 60% (119 von 200)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 35.967 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 119 von 200
Stochastik für Informatiker (Statistik und ihre An&hellip von Lutz Dümbgen
Habe in zwei Büchern zum Maschinellen Lernen (Murphy) und Probabilistic Graphical Modeling (Koller & Friedman) unterschiedliche Darstellungen der Hoeffding Ungleichung gefunden (beide ohne große Erklärung). Ich brauchte diese Information, um für Monte-Carlo-Simulationen die notwendige Stichprobengröße abschätzen zu können. Zwar gibt's in Wikepedia dazu Artikel; aber ich wollte etwas von einem ausgewiesenen Mathematiker nachlesen. Dazu habe ich in verschiedenen Lehrbüchern (Klenke, Behrens, Mührmann, etc) im Register gesucht: überall Fehlanzeige. Nicht so im Dümbgen! Hier gibt sogar ein eigenes Kapitel 7.4. Zugegeben, den… Mehr dazu
Realm of Racket von Matthias Felleisen
Realm of Racket von Matthias Felleisen
I was looking for a compact documentation of the Racket language and IDE to understand some code snippets in the dissertation of Neil Toronto about "Trustworthy, Useful Languages for Probabilistic Modeling and Inference". Racket is an extension of Scheme which is an extension of Lisp - the language of symbolic AI -. RoR is the only reference to Racket in book form. Unfortunately it is not addressed to academics but to newbees in programming. Similar in style to Conrad Barski's "Land of Lisp" it is devoted to "Learn to Program, One Game at a Time!" (this is the subtitle). Concepts range from simple functional programming to higher functions with nested lambdas, lazy… Mehr dazu
Blues on Bach von The Modern Jazz Quartet
Blues on Bach von The Modern Jazz Quartet
Ich habe seit Mitte der 70iger Jahre eine Hifianlage mit 4 Fisher-Studio-Standard-Boxen mit jeweils 5 Lautsprechern im täglichen Betrieb. Neupreis damals DM 4000. Vor ca 7 Jahren wurden einige Sicken nachgeklebt. Aber irgendwann kommen einem die Zweifel, ob es nicht was Besseres gäbe. Mir fielen dann die Bose L-Systeme ein. Die hatte ich vor einigen Jahren in einem Hotel in Köpenick gehört. Ich war damals begeistert. Sie sind gedacht für den mobilen Einsatz von Bands, Entertainern und DJs. Sie bestehen aus Subwoofern und Säulen, die mit bis zu 24 Lautsprechern bestückt sind. Der jeweilige Verstärker ist in die Säule integriert. Die Preise reichen… Mehr dazu