Bernd Heitmann

"Bernd"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 61% (137 von 223)
Ort: Bremen
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.352.184 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 137 von 223
Schräger als Fiktion - Stranger than Fiction <b>DVD</b> ~ Will Ferrell
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Being Will Ferrell, 6. August 2007
Sie lieben "Being John Malkovich" und mögen "die Truman-Show"? Dann wird auch diese DVD ihnen einen unterhaltsamen Abend bringen. Wie bei den genannten Filmen ist die Geschichte von "Stranger than Fiction" ähnlich gelagert. Hier steuert eine Schriftstellerin mit Schreibblockade (E. Thompson) unwissentlich das Leben eines einfachen Steuerprüfers (Will Ferrell). Des weiteren spielt eine Armbanduhr eine wesentlich Rolle und eine schnuckelige Punkbäckerin - beide verändern das Leben unseres Steuerprüfers wesentlich. Die erste halbe Stunde des Films begeistert. Endlich, so glaubt der geneigte Kinofreund, hat "Being John Malkovich" einen würdigen Nachfolger… Mehr dazu
Elling <b>DVD</b> ~ Per Christian Ellefsen
Elling DVD ~ Per Christian Ellefsen
38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lang lebe Elling!, 2. August 2007
Was? Dies soll die erste Rezension zu diesem großartigen Film sein? Ich muß hoffentlich keine Inhaltsangabe verfassen. Ich denke, hier reichen einige Worte völlig. Wer Erzählkino mag ist mit diesem Meisterwerk perfekt bedient. Herz, Verstand und Ironie bestimmen die Filmwelt Ellings. Eigentlich möchte ich nicht viel verraten. Dieser Film muß wirken. Es geht um Schüchternheit, große Gefühle und Liebe. Wir erfahren auch, was man aus Streichhölzern so alles machen kann. Es sind kleine Geschichten in einem großen Film. Gefühlvoll erzählt. Man kann nicht anders: Der Zuschauer leidet, lacht und fühlt mit Elling. Zusammen… Mehr dazu
Delicatessen <b>DVD</b> ~ Dominique Pinon
Delicatessen DVD ~ Dominique Pinon
27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hunger?, 1. August 2007
Liebe zarten Seelen, liebe Freunde der heilen Welt und der Waschmittelreklamesendungen! Vorab: Mit diesem Film werdet ihr nicht leben können. Jeunet und sein Regiekumpel lassen es krachen und die Currywurst zum Film bekommt plötzlich einen ganz komischen beigeschmackt. Der Film ist grotesk, versucht zu verwirren und nimmt den Zuschauer mit in eine andere Welt. Doch wollte der Zuschauer überhaupt mit? Nein, gefragt wird er nicht, sondern plötzlich zum Mitbewohner in einem bizarren Mietshaus. Der Mitkrokosmos erscheint erst fremd, doch plötzlich werden Zeichen deutlich die auch in die reale Welt übertragbar sind - Bilder, Mimik, Handlungsweisen. Gelingt dem… Mehr dazu