Sebastian Beck

"Beckikaze"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 90% (641 von 710)

Häufig verwendete Tags
aor
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 18.481 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 641 von 710
Rage & Ruin von Jimmy Barnes
Rage & Ruin von Jimmy Barnes
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Australier Jimmy Barnes hat sich mit seinen beiden Alben Working Class Man und Freight Train Heart in den 80ern in die Herzen von MelodicRock-Fans gespielt. Die beiden Scheiben kann man auch heute noch vorbehaltlos empfehlen, denn Titel wie Working Class Man, No Second Prize, Driving Wheels, American Heartbeat oder Last Frontier sind wahrlich als Sahnestücke des Genres zu bezeichnen und für Fans handgemachter Rockmusik ein zeitloser Genuss.

Ex-Cold Chisel Sänger Jimmy Barnes blieb dem Genre jedoch nicht treu, sondern experementierte ebenfalls mit R&B-, Soul- und Gospelelementen herum. 2010 meldete er sich dann mit Rage & Ruin wieder sehr klassisch zurück,… Mehr dazu
Sencelled von Sencelled
Sencelled von Sencelled
Im vergangenen September brachte die schwedische Truppe Sencelled ihr erstes Album heraus, das es seltsamerweise in keine Best of 2011 - Hitliste geschafft hat. Ob das womöglich unter Anderem an dem unsäglich uninspirierten Cover gelegen hat ist vorstellbar. Denn musikalisch wird hier feinster gute-Laune-MelodicRock produziert, der sich intensiv in den Gehörgängen festsetzt. Dazu trägt unter anderem der extrem angenehme Gesang von Erik Holmberg bei, aber auch die von Ricky B Delin verantwortete Produktion trägt dazu bei, dass das Album richtig Spaß macht. In einigen Reviews kann man lesen, dass die Lyrics sehr platt daherkommen und kurz davor stehen, den… Mehr dazu
What the Hell! von Vega
What the Hell! von Vega
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Fans des Genres kümmert es eigentlich nicht wirklich - aber geht man mal objektiv an die Sache heran, muss man unweigerlich konstatieren, dass im Melodicrock- bzw. AOR-Sektor viele Veröffentlichungen sich so sehr an den 80ern orientieren, dass sie altbacken und abgestanden klingen.

Wie gesagt- Fans kümmert es nicht. Gerade das suchen sie. Aber genau das ist der Grund, warum Bands wie Wild Rose (bei allem Respekt) in der breiten Masse keinen Erfolg haben können. Aber wollen vielleicht wollen sie das auch gar nicht...

Die britische Band VEGA geht anders zu Werke - mit frischem Sound versuchen sie, klassischen MelodicRock zeitlich aktuell zu servieren… Mehr dazu

Wunschzettel