Sebastian Lehner

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (11 von 12)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 397.316 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 11 von 12
The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - [Nint&hellip von Nintendo
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe A Link Between Worlds zu Weihnachten gekauft und dann zwischen den Jahren durchgespielt.
Es handelt sich um ein wahrlich meisterhaftes Zelda Spiel, das eine Unmenge von Spielspaß bietet und einen stundenlang in der abenteuerlichen Welt von Hyrule (und Lorule) fesselt.

Es macht einfach Freude, die ausgedehnte Spielwelt zu erkunden und die zahlreichen Geheimnisse aufzudecken und Rätsel zu entschlüsseln.
Der Schwierigkeitsgrad hält sich angenehm im Mittelfeld, so dass es nicht langweilig wird, aber auch kein zu hohes Frustrationspotential entsteht.
Und für mit allen Wassern gewaschene Zelda-Veteranen steht nach Vollendung des Spiels… Mehr dazu
Nuklearmedizin: Basiswissen und klinische Anwendun&hellip von Schicha, Harald ; Wat&hellip
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnetes Lehrbuch, 20. Februar 2013
Der Schicha / Schober ist ein ausgezeichnetes Basislehrbuch für Nuklearmedizin.
Der allgemeine Teil handelt den Strahlenschutz, die radiopharmazeutischen und technischen Themengebiete ab.
Im speziellen Teil geht es dann ausführlich um die verschiedenen nuklearmedizinischen Untersuchungen der Organsysteme, jeweils informativ abgehandelt mit anschließenden Kasuistiken der häufigsten Krankheitsbilder.
In der neuen Auflage wurde das Buch ordentlich entrümpelt, auf den neuesten Stand gebracht und auch optisch ansprechender gestaltet.
Für Assistenzärzte auf dem Weg zum Facharzt eine absolute Kaufempfehlung - auch für erfahrenere… Mehr dazu
That's Why God Made The Radio von The Beach Boys
That's Why God Made The Radio von The Beach Boys
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Selbstverständlich ist der Ablauf immer der gleiche: eine Band, die ihre größten Erfolge vor Jahrzehnten gefeiert hat, findet sich wieder zusammen, um im Alter nochmals ein Album zu produzieren.
Das ruft nun verschiedene Fan-Arten auf den Plan.
Den langjährigen, alten "Hardcore Fan", der die Band schon bei ihrem ersten Auftritt gesehen und über die Jahre mitverfolgt und seit Anfang der 80er auf dieses Album gewartet hat. Dieser fühlt sich, aufgrund seines langjährigen Fandaseins hinsichtlich seines Urteils privilegiert, hebt den moralischen Zeigefinger und lehnt das Album strikt ab, da es keinesfalls an die alten Erfolge anschließen kann… Mehr dazu